Tipp

CD/DVD-Druckerei 6: Selbstgebrannte im Original-Outfit

Shawn H Shawn H

Ob Spielfilm oder Fotoshow, Hit-Mix oder Sicherheitskopie: Die neuste Version der CD/DVD-Druckerei ermöglicht den Entwurf und passgenauen Ausdruck von Covers, Labels und Hüllen für CDs und DVDs.

Softwareanbieter Data Becker hat eine neue Version der CD/DVD-Druckerei veröffentlicht, mit der professionelle Cover und Hüllen für selbstgebrannte CDs oder DVDs erstellt werden können. Der Clone Cover Assistent verhilft dabei den Sicherheitskopien von Filmen, Spielen und Konzerten schnell zu einem originalgetreuen Aussehen. Die einzelnen Cover-Bestandteile werden beim Scannen automatisch erfasst und ins passende Druckformat gebracht. Es werden dabei alle gängigen CD/DVD-Formate sowie der direkte Druck auf den Rohling unterstützt.

Es kann aber auch der eigenen Kreativität freier Lauf gelassen werden. Dazu bieten 4.000 druckfertige Layouts in aufeinander abgestimmten Vorlagen-Sets für Cover, Label, Inlet und DVD-Box Anregung und Unterstützung bei der Gestaltung. Man kann beispielsweise eine der mitgelieferten Vorlagen auswählen, editieren und sie dann mithilfe eigener oder der 50.000 mitgelieferten Bildern gestalten. Der Foto-Collagen Assistent verfügt über zusätzliche Vorlagen und neue Effekte. Außerdem kann die CD/DVD Druckerei 6 bei Musik-CDs oder -DVDs den CD-Text und ID3-Tags von MP3 Dateien sowie alle gängigen Playlistenformate auslesen. In der neuen Version werden auch iTunes-Playlisten unterstützt. Darüber hinaus können die Titelinformationen auch über die FreeDB-Musiktiteldatenbank abgerufen werden. Das reduziert den Aufwand für die Erstellung von Texten für die Rückseite auf ein Minimum. Die Software ist zum Preis von 15.95 Euro im Handel erhältlich.

Neueste Artikel