Tipp

"CD goes MP3 2.0" sucht den günstigsten Musikdownload

Shawn H Shawn H

Mit der Software lässt sich Musik von CDs, Musik-Kassetten, alten Vinylscheiben oder etwa der Soundtrack von Film-DVDs auf MP3-Player übertragen, so der Hersteller Franzis. Zudem sucht die Software nach günstigen Musikstücken im Internet und schneidet auch Online-Streams mit.

Die Software "CD goes MP3 2.0 sei einfach zu bedienen und somit auch für Einsteiger geeignet, so der Hersteller Franzis. Beim Einlesen einer Audio-CD werden per Internet die ID3-Tags gesucht, so dass die Musikstücke mit den passenden Dateinamen mit Titel, Interpret, Album und Erscheinungsjahr versehen werden. Mit dem Music-Recorder lasse sich alles aufnehmen, was sich an den PC anschließen lässt, so beispielsweise Musik von MCs oder Schallplatten. Auch DVD-Konzerte oder der Soundtrack von DVD-Filmen könne eingelesen und auf den MP3-Player übertragen werden.

Neben dem Rippen von CDs lassen sich die Musiktitel in die Formate WMA, WMV oder MP3 konvertieren. Der Sound Editor verfeinert den Klang bei Dateien in den Formaten MP3, WAV, WMA und OGG-VORBIS optimal, verspricht Franzis, was gerade bei älteren Aufnahmen sinnvoll sei.

Neu in dieser Version ist unter anderem der Music-Finder, womit der Anwender Online-Musikshops nach einen bestimmten Musiktitel durchsuchen kann, um diesen zum möglichst günstigen Preis zu kaufen. Durchsucht werden dabei beispielsweise Musicload, iTunes und MedionMusic. Eine weitere Neuheit ist der so genannte Stream-Ripper. In vielen Onlineshops wie beispielsweise MSN Music werden Musikstücke für teilweise nur einen Cent in bester Qualität und in voller Länge zum Anhören angeboten, so Franzis. Mit dem Stream-Ripper können diese nun während dem Anhören einfach Mitgeschnitten werden, was laut dem Softwarehersteller völlig legal ist.

"CD goes MP3 2.0" ist in Kürze für 29,95 Euro im Handel erhältlich.

Neueste Artikel