Tipp

Darum funktioniert Phishing: Studie deckt Hintergründe auf

Shawn H Shawn H

Warum der Datenklau trotz intensiver Berichterstattung immer noch so gut funktioniert, darüber klärt eine US-Studie jetzt auf. Ergebnis: Der primäre Hintergrund für den Erfolg der Datenfischer ist erschreckende Leichtgläubigkeit.

Trotz intensiver Berichterstattung in Fach- und Massenmedien haben Phishing-Attacken, also der Online-Diebstahl von persönlichen Daten wie dem Passwort oder der Kontonummer, noch immer erschreckend großen Erfolg. Wissenschaftler der US-amerikanischen Universitäten Berkeley und Harvard haben in einer Studie überprüft, warum Computernutzer Phishing-Angriffen zum Opfer fallen. Über die Studie berichtet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Zentrale Ergebnisse: Viele der Studienteilnehmer waren beim Surfen zu unaufmerksam, sie bemerkten Änderungen in den Namen von Webseiten ("vv" statt "w") ebenso wenig wie Widersprüche zwischen Adress- und Statusleiste. Außerdem waren sich viele Personen offensichtlich über die Gestaltung von Internetadressen nicht im Klaren - so wurde eine Adresse wie "www.ebay-members-security.com" ohne nähere Überprüfung dem Auktionshaus eBay zugeordnet. Auch das Einfügen simpler Grafiken wie etwa von Vorhängeschlössern konnte viele Studienteilnehmer täuschen.

Neueste Artikel