Tipp

Das Güldene Rad 3: Wörter raten, Wortschatz schulen

Shawn H Shawn H

Das intelligente Knobelspiel "Das Güldene Rad 3" ist ein unterhaltsames Training für die kleinen grauen Zellen. In mehreren tausend Rätseln gilt es, die deutschen Begriffe an der Buchstabenwand zu erraten.

Das Prinzip von "Das Güldene Rad 3" ist vielen bereits aus dem Fernsehen bekannt. Bis zu drei Kontrahenten versammeln sich um ein großes Rad, um in der Folge zu versuchen, einen vorgegebenen Begriff als erster zu erraten. Ein Dreh mit dem Rad legt fest, wie viel Geld der Spieler bekommt, wenn er als nächstes einen Konsonant nennt, der tatsächlich in dem geheimen Suchwort vorkommt. Dafür gibt es Punkte - und der Spieler darf gleich noch einen Dreh wagen. Liegt er daneben, ist das ausgelobte Geld verloren und der nächste Kontrahent an der Reihe. Für ihr gewonnenes Geld dürfen die Teilnehmer Vokale kaufen. Wer glaubt, das Rätsel lösen zu können, startet einfach einen Versuch.

Spielerische Rechtschreibübung

Die Rechtschreibung vieler Schüler ist bekanntermaßen verbesserungswürdig, die Fehlerquote fällt spätestens bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz unangenehm auf. Da die PISA-Generation nicht gerne liest und lieber am Computer daddelt, ist "Das Güldene Rad 3" ein Versuch, Spaß mit Lernen zu verbinden. In der neuen Version sind über 3000 neue Worträtsel dazugekommen. Bereits vor dem Start einer neuen Partie können die Spieler festlegen, aus welcher Kategorie die Rätsel kommen sollen. Dabei stehen Kategorien wie Astronomie, Biologie, Chemie, Geographie und Geschichte ebenso zur Auswahl wie Fernsehen, Futurama oder Kino und Theater.

Entwickler Daniel Oswald: "Beim Jonglieren mit Konsonanten und Vokalen gewinnen die Spieler wieder ihr Sprachgefühl zurück und beschäftigen sich intensiv mit ihrem Wortschatz. Das kommt nicht nur Kindern und Jugendlichen zugute, sondern auch vielen Erwachsenen. Darüber hinaus steht natürlich auch immer der Spaß im Vordergrund."

Die neue Version von "Das Güldene Rad" wurde multimedial erheblich aufgepeppt. Ab sofort hat der Spieler das Gefühl, in einem echten Fernsehstudio zu stehen. Dabei kann er selbst die Kraft vorgeben, mit der er das Rad dreht. Nach der Auswahl eines Buchstabens ist sogar eine schöne Assistentin im roten Kleid unterwegs, um die einzelnen Buchstaben an der Leuchtwand animiert umzudrehen. Zusätzlich kann jeder Spieler im Editor eigene Rätsel generieren und sie dann ins Internet hochladen. "Unsere Spieler versuchen natürlich, am Güldenen Rad so viel virtuelles Geld wie nur möglich zu verdienen", ergänzt Oswald. "Die am Ende erzielte Summe lässt sich nicht nur im lokalen Highscore speichern, sondern gerne auch ins Internet hochladen. Im internationalen Vergleich zeigt sich dann, wer den besten Wortschatz im Kopf hat."

Die Funktionen im Überblick: über 3000 neue Buchstabenrätsel komplett überarbeitete 3D-Grafik für eine echte Studioatmosphäre passende Soundeffekte zum Geschehen, z.T. mit Publikumsreaktionen animierte 3D-Moderatoren Verbesserte Animation des Rads Highscore ins Internet hochladen animierte Computergegner reagieren mimisch auf bestimmte Situationen neue Rätsel anlegen und übers Internet mit anderen Benutzern tauschen unliebsame Rätselkategorien lassen sich ausklammern bis zu 2 PC-Gegner mit einstellbarer Intelligenz

Passend zum "Das Güldene Rad 3" gibt es eine kostenlose Testversion (8 MB), die unter der unten angegebenen Adresse kostenlos heruntergeladen werden kann. Sie spielt allerdings immer nur mit den ersten acht Rätseln einer jeden Kategorie. Die uneingeschränkte Vollversion ist für 14,90 Euro erhältlich.

Neueste Artikel