Tipp

Daten sichern, Digitalkamera verwalten und mehr

Oliver W. Oliver W.

Neue Version von PureSync 1.5: Die Freeware synchronisiert Dateien und Ordner, erstellt automatische Backups auf der Festplatte oder externen Datenträgern und lädt Fotos von der Digitalkamera auf den PC. Mit Version 1.5 wird das Produkt von FireSync in PureSync umbenannt. PureSync synchronisiert Ordner mit wenigen Mausklicks. Nach Auswahl der entsprechenden Ordner spiegelt die Software entweder den kompletten Inhalt oder aktualisiert die neuesten Dateien. Ausserdem können Dateien von externen Medien mit dem PC synchronisiert werden, was sehr praktisch ist zum Abgleich neuer Bilder von der Digitalkamera etc. Weitere Infos über PureSync, allerdings noch unter altem Namen, finden Sie hier. Nur wenige Monate nach Erscheinen der 1.0 veröffentlicht das Entwicklerteam von Jumping Bytes nun die 1.5 mit einer ganzen Reihe überarbeiteter und neuer Funktionen, die die Arbeit mit FireSync - Verzeihung, PureSync - erleichtern sollen.

Alle neuen Funktionen von PureSync 1.5 auf einen Blick:

puresyncmain• Explorer-Ansicht: Die Quell- und Zielverzeichnisse sind jetzt über eine Explorer-Ansicht aufgelistet und auswählbar. • Standardordner für Backup vordefiniert Die Backup-Optionen wurden um sogenannte Standard-Pfade, sprich vordefinierte Ordner wie Eigene Bilder, Word Dokumente oder iTunes-Bibliothek erweitert. • Verschiedene Synchronisationskriterien: Vor der Synchronisation findet ein Vergleich statt, welche Dateien gesichert oder abgeglichen werden. Standardmäßig zählt hierfür das Datum einer Datei, optional kann auch nach Dateinamen oder Inhalt (Binärvergleich) verglichen werden. Der Binärvergleich überprüft Dateien mit gleicher Größe, ob sie den gleichen Inhalt haben. In einer Vorschaufunktion kann der Anwender auch manuell Dateien für den Datenabgleich bestätigen oder ablehnen. • Zusätzliche Filtermöglichkeiten: Mit PureSync 1.5 stehen dem Anwender zusätzliche Filtermöglichkeiten zur Verfügung: Bisher wurden auf Wunsch alle Unterordner eines Verzeichnisses mit in die Synchronisation mit aufgenommen werden, jetzt kann der User einzelne aus- bzw. abwählen oder nur bestimmte Dateitypen synchronisieren, z.B. aus dem Ordner 1 alle Doc-Dateien, aus dem Ordner 2 alle HTML-Dateien. Neu ist auch die Möglichkeit, nur die Dateien abzugleichen, die in einer bestimmten Zeitspanne neu hinzugekommen sind, z.B. nur die Dateien vom 1.1.2009-31.1.2009. • Ordnerauswahl über Windows Explorer per rechte Maustaste Sehr praktisch ist die Auswahl der Quell- und Zielordner im Windows Explorer über die rechte Maustaste. Beispielsweise soll von dem Ordner „Musik Oktober 2008“ ein Backup erstellt werden. Über die rechte Maustaste öffnet sich ein Kontextmenü: der Anwender kann entweder auf „Backup für diesen Ordner“ oder „Diesen Ordner vergleichen mit“ klicken und schon erscheinen die ausgewählten Verzeichnisse in der übersichtlichen Explorer-Ansicht von PureSync. Für Vergleiche müssen zwei Ordner markiert werden, drei Ordner werden automatisch in den „Quellordner“-Baum eingeordnet. • Ordnerauswahl per Drag & Drop Die jeweiligen Ordner können auch einfach per Drag&Drop; aus dem Windows Explorer in die Explorer-Ansicht von PureSync gezogen werden. • Dateien in PureSync öffnen Per rechte Maustaste kann jede Datei direkt aus PureSync heraus geöffnet und bearbeitet werden. Entweder mit dem voreingestellten Editor oder durch Starten des jeweiligen Standardprogrammes. Auch ein Programm zum Anzeigen der inhaltlichen Unterschiede kann direkt aufgerufen werden. • Mehr Zeiteinstellungen für automatische Backups und Synchronisation Die Zeitplanung bietet jetzt noch mehr Möglichkeiten: Synchronisationen oder Backup können automatisch alle X Stunden, Tagen, Wochentage oder Monate zu genauen Uhrzeiten ausgeführt werden. puresync_contextmenu• Kontexthilfe: Für jede Funktion steht ab Version 1.5 eine kontextuelle Hilfe bereit. **• Benutzeroberfläche **wurde klarer gestaltet und mit neuen Icons versehen.

Neueste Artikel