Tipp

Datenretter speziell für Archive im ZIP- oder RAR-Format

Rainer W. Rainer W.

Easy Archive Recovery stellt beschädigte ZIP- oder RAR-Dateien verschiedener Packprogramme wieder her. Die Software erlaubt das Retten selbstausführender Archive und kommt auch mit Dateien zurecht, die eine Größe von mehr als vier Gigabyte aufweisen.

Suchfunktion für defekte Dateipakete

Beim Programmstart scannt Easy Archive Recovery auf Wunsch die komplette Festplatte nach beschädigten ZIP- oder RAR-Archiven ab und listet diese in einer Tabelle übersichtlich auf. Diese Suchfunktion spürt nicht nur defekte Dateipakete auf, sondern findet auch solche, die einer Formatierung zum Opfer gefallen sind.

Vorschau der enthaltenen Daten

Praktischerweise bietet Easy Archive Recovery vor der eigentlichen Wiederherstellung eine Vorschau der enthaltenen Daten an. Auf diese Weise klammert man zum Beispiel nicht mehr benötigte Daten aus und spart dadurch sowohl Zeit als auch Speicherplatz. EasyArchiveRecovery2

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion findet man ein TXT-File, welches einen Freischaltcode enthält. Einfach nach dem ersten Programmstart auf "Help" -> "Enter a registration code" klicken und diese Angaben innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums in das dafür vorgesehene Datenfeld einfügen. Danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel