Tipp

Demo von Race geht an den Start

Jan W. Jan W.

Wenige Wochen vor dem Release von "Race" hat Eidos nun eine Demo-Version zum Spiel veröffentlicht, die Fans die Möglichkeit gibt, erste Erfahrungspunkte in der Rennsport-Simulation zu sammeln.

Die Startvorbereitungen sind getroffen: Am 24. November 2006 will Publisher Eidos gemeinsam mit Simbin Development "Race – Das offizielle WTCC-Spiel" europaweit in die Läden bringen. Rennsport-Fans können sich damit erstmals die rasante Action der Tourenwagen-WM auf die heimischen Computer holen.

Für all jene, die bereits vorab ein wenig Rennsport-Atmosphäre schnuppern wollen, präsentiert Eidos eine PC-Demo. Darin können Spieler in einen Seat Leon und einen BMW 320i steigen, die legendäre Strecke von Brands Hatch testen oder im Zeitrennen-Modus gegen ihre eigene Bestzeit in Form eines Ghost-Drivers antreten.

Darüber hinaus sind weitere Details zur Vollversion von "Race" bekannt geworden: Neben den mehr als 35 offiziell lizenzierten Tourenwagen werden mit der WTCC 87 und der 2006 Mini Cooper Challenge zwei zusätzliche Klassen vertreten sein.

In der WTCC 87 setzen sich Spieler hinter das Lenkrad zweier der berühmtesten Wagen dieser Ära - den Alfa Romeo 75 Turbo und den BMW e30 M3. Diese klassischen Autos waren die Stars der ersten Tourenwagen-WM, bis Andy Priaulx im Jahr 2005 die neu gegründete Weltmeisterschaft gewann.

Die Mini Cooper Challenge bietet wie die WTCC spektakuläre Rennaction. Als Ausgangsklasse bieten die Minis dem Spieler dabei die Möglichkeit, sich mit den Grundlagen des Rennsports vertraut zu machen, bevor er in der deutlich schwierigeren Tourenwagen-WM sein Glück versucht. Darüber hinaus herrscht in dieser Klasse absolute Chancengleichheit, da alle 30 Fahrer des Starterfeldes mit demselben Setup ins Rennen gehen.

Neueste Artikel