Tipp

Desktop Toolbar für schnelleren Programmstart

Jan W. Jan W.

DeskTool beschleunigt den Zugriff auf oft benötigte Anwendungen mit Hilfe einer zusätzlichen Werkzeugleiste auf dem Desktop. Dabei stellt es der kleine Helfer dem User vollkommen frei, welche Programme in der Toolbar erscheinen sollen.

Desktop Toolbar für schnelleren Programmstart

Ab Werk finden sich in der Leiste Buttons, die per Klick beispielsweise Access, den Windows Explorer oder auch den Registry Editor starten. Weitere Programme fügt man DeskTool komfortabel per Drag&Drop; hinzu. Das Entfernen nicht mehr benötigter Schnellstart-Schaltflächen sowie deren Umsortierung erledigt man auf die gleiche Art und Weise.

Werkzeugleiste für schnelleren Programmstart

Die Toolbar als solche lässt sich an eine beliebigen Stelle auf dem Schreibtisch parken und so konfigurieren, dass sie stets im Vordergrund bleibt. Wen dies stört, der versteckt DeskTool einfach in der Windows-Taskleiste und holt die Werkzeugleiste bei Bedarf per Mausklick in den Vordergrund.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches einen Freischaltcode enthält. Nach der Installation klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol in der Taskleiste und wählen im Kontextmenü den Punkt "Register". Nach dem Einfügen des Codes in das entsprechende Datenfeld ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein kleines Tool namens Software Informer zu installieren, welches für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich ist. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. desktool

Neueste Artikel