Tipp

EA gibt Gas mit Need for Speed Carbon

Jan W. Jan W.

Die Rennsaison ist eröffnet: Ab sofort steht "Need for Speed: Carbon" in den Regalen. Die nächste Generation des Rennspiels liefert schnelle Flitzer, anspruchsvolle Rennstrecken und ein verbessertes Tuning-Modell.

EA startet durch und bringt mit "Need for Speed: Carbon" die nächste Generation der Rennserie auf den Weg, in der sich Fans actiongeladene Straßenrennen in pulsierenden Großstadtvierteln oder abenteuerlichen Canyon-Schluchten liefern. Die PC-Version von "Need for Speed: Carbon" steht ab sofort zum Preis von 44,95 Euro in den Regalen.

Die Erfolgsmerkmale, die seit mehr als einem Jahrzehnt die Faszination der Need for Speed-Reihe ausmachen, wurden in "Need for Speed: Carbon" nochmals erweitert, so Electronic Arts. Eine detailreiche Grafik, diverse optische Effekte sowie eine verbesserte Spielphysik sollen für ein noch realistischeres Rennerlebnis sorgen.

Richtig Gas geben können Spieler mit einem der über 50 verschiedenen Wagemodelle, die drei verschiedenen Wagenklassen - Tuner, Exoten und Muscle Cars – angehören und sich bei der Beschleunigung, im Handling sowie im Fahrverhalten unterscheiden. Dank Autosculpt-Technologie lassen sich die Sportwagen auch individuell Tunen. Mit über 300 verschiedenen Teilen können die Karossen nach eigenen Vorstellungen gestaltet und verändert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Tuning-Teile in Größe und Form anzupassen und individuelle Designs zu entwerfen.

Neueste Artikel