Tipp

EA initiiert Studie über Computerspiele an Schulen

Oliver W. Oliver W.

Electronic Arts und NESTA Futurelab starten im September 2005 eine Studie zur Relevanz von Lernsoftware im Bildungsbereich. Im Mittelpunkt stehen dabei Nutzen und Anwendung der Software im Unterricht.

Unter dem Namen "Lehren mit spielen" führen Electronic Arts und NESTA Futurelab zusammen eine europäische Studie über die Nutzung von Computerspielen an Schulen durch. NESTA Futurelab ist eine Organisation, die sich mit der Forschung, Entwicklung und Auswertung von neuen Lerntechnologien befasst. Unter der Zielsetzung praxisnahe Fragen rund um den Nutzen von interaktiven Computerspielen an europäischen Schulen und nötige Veränderungen für eine bessere Lernunterstützung zu klären, wird die Studie im September 2005 starten.

Die Studie befasst sie sich mit der aktuellen Einstellung von Lehrern und Schülern gegenüber Lernsoftware, was Kinder von Computerspielen lernen können und dem Einsatz von Spielen im Unterricht. Untersucht werden soll, welche Relevanz Computerspiele im Bildungsbereich einnehmen.

EA verspricht sich von den Ergebnissen, deren Veröffentlichung im August 2006 geplant ist, wichtige Daten für die Entwicklung von zukünftiger Lernsoftware und Hilfsmaterialien zur Nutzung von Spielen im Unterricht.

Neueste Artikel