Tipp

Einfach zum Kugeln: Marble Maniacs

Shawn H Shawn H

In der Neuauflage des Amiga-Klassikers "Marble Madness" muss eine Kugel schnellstmöglich über verschiedene Rennstrecken gelenkt werden. Zahlreiche Hindernisse und Fallen erschweren dabei den Weg ins Ziel.

Mit dem neuen Purple Hills-Spiel "Marble Maniacs" feiert das kultige Amiga-Spiel "Marble Madness" seine Rückkehr. Darin gilt es, eine Kugel mit viel Geschick über einen mit Gefahren gespickten Parcours zu steuern. Dabei machen zahlreiche Gimmicks dem Hamster in der Kugel das Leben schwer.

Auf dem Weg zum Ziel müssen so manche Hindernisse bewältigt werden: So geht es enge Rampen hinab, Aufzüge hinauf oder durch Röhren, über Zugbrücken, Katapulte, Staubsauger und Loopings. Wer den nächsten Level erreichen will, sollte dabei stets ein Auge auf die Stoppuhr werfen. Doch Vorsicht ist auch auf der Strecke geboten, denn feindlich gesinnte Billardkugeln, Mausefallen, Teermonster, Ventilatoren, Falltüren und weitere Hindernisse können wertvolle Zeit kosten.

Insgesamt 24 Zeitrennen wie Schwindel-Rennen, Wackel-Rennen oder "Noch Einfach-Rennen" müssen absolviert werden, bevor man in der Meisterschaft gegen die Profis antreten darf. Für weitere Abwechslung sollen freischaltbare Strecken und verschiedenen Spielmodi sorgen. So kann das Murmel-Actionspiel kann auch im Vier-Spieler-Modus oder in speziellen Mehrspieler-Arenen gespielt werden.

"Marble Maniacs" ist ab sofort für 12,99 Euro im Handel erhältlich.

Neueste Artikel