Tipp

Faces of War: Intelligentes und emotionales Kriegsspiel

Shawn H Shawn H

Ubisoft hat mit "Face of War" ein neues teambasiertes PC-Strategiespiel vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges angekündigt. Der Weltkriegs-Thriller legt dabei besonderen Wert auf psychologische Aspekte.

Mit "Faces of War" reiht sich ein neues Spiel in die Riege der World War-Games ein. Das teambasierte Echtzeit-Strategiespiel wird von Ubisoft vertrieben und kommt vermutlich im März 2006 in den deutschen Handel. Zuständig für die Entwicklung des PC-Spiels ist das Studio Best Way, welches bereits den Titel "Soldiers: Heroes of World War II" kreiert hat.

Vor dem düsteren Hintergrund des Zweiten Weltkrieges wird der Spieler in "Faces of War" nach Europa zu den wichtigsten Entscheidungsschlachten katapultiert. Dort erhält er das Kommando über amerikanische, englische, russische oder aber deutsche Truppen, die er in die verschiedenen Kämpfe führen muss. Zu den Schauplätzen des Geschehens zählen unter anderem die Invasion in der Normandie, die Ardennenoffensive oder die Schlacht um Berlin.

"Faces of War" setzt jedoch nicht nur auf bloße Kampfhandlungen. Nach Aussagen von Jay Cohen, Vizepräsident von Publishing Ubisoft, zeigt das Spiel "neue menschliche und emotionale Elemente des Zweit-Weltkriegs-Genre" auf. Einen weiteren Anreiz will "Faces of War" mit seiner komplexen künstlichen Intelligenz schaffen. Die KI soll es ermöglichen, dass Soldaten dem Kommando des Spielers nicht einfach blind folgen, sondern seine Befehle auf eine effiziente Art ausführen.

Neueste Artikel