Tipp

FreeMusic: Musikdownloads auf jedem Player abspielen

Shawn H Shawn H

Der Softwareanbieter S.A.D. veröffentlicht mit FreeMusic ein Aufzeichnungs-Tool, mit dem sich Nutzungsbeschränkungen bei Musikdownloads auf legale Weise umgehen lassen und die Songs auf jedem Player abgespielt werden können.

Der Download von Musik über legale, kostenpflichtige Online-Portale wird als bequeme und günstige Alternative zum traditionellen CD-Kauf beworben. Allerdings stehen viele Nutzer anschließend vor dem Problem, dass die auf den PC heruntergeladenen Songs nicht auf jedem mobilen Musikplayer abspielbar sind. Was man beispielsweise bei iTunes herunterlädt, lässt sich nur auf iPod-Geräten abspielen. Für die Nutzung auf anderen Geräten benötigt man eine Software wie FreeMusic vom Ulmer Publisher S.A.D, die ab dem 24. Mai 2006 zum Preis von 29.99 Euro im Handel erhältlich sein soll.

FreeMusic funktioniert wie ein Kassettenrecorder. Die Software zeichnet beliebige Audiodateien wie Musik, Hörbücher oder Podcasts während der Wiedergabe aus iTunes und WindowsMedia-Player auf. Auf Wunsch regelt FreeMusic die Aufzeichnung vollautomatisch, und sichert die Songs wahlweise in den Formaten MP3, OGG Vorbis oder WAV. Auch Zusatzinfos wie Songtitel, Albumtitel oder Covermotiv werden - sofern hinterlegt - auf der Festplatte gespeichert.

Zusätzliche Funktionen helfen dem Anwender beim Bearbeiten seiner Audiodateien. Audio-CDs kann er beispielsweise sehr einfach auf die Festplatte seines PCs übertragen und dabei in das Platz sparende MP3-Format umwandeln. Ein Audiokonverter für die Formate MP3, WAV und OGG Vorbis ist ebenfalls integriert. Mithilfe des Audio-Cutters kann der Anwender außerdem störende Anmoderationen und Werbeeinblendungen aus Musikaufnahmen entfernen, oder die Lautstärke in einem Sampler normalisieren.

Neueste Artikel