Tipp

Freeware Datensicherung: BackUp Maker 6

Oliver W. Oliver W.

Die kostenlose Datensicherungslösung BackUp Maker geht in die nächste Runde. Die Backup-Software sichert Daten wahlweise auf Knopfdruck oder per Planer und verspricht in der neuen Version eine wichtige Neuerung.

Backup Maker - Komfortable Datensicherung gratis

BackUp Maker unterstützt mehrere Backup-Sets, wobei jedes Set eine eigene Aufgabe übernimmt. Diese Sicherungssets können manuell oder vollautomatisch ausgelöst werden - etwa zu einer vorgegebenen Zeit oder bei einem bestimmten Ereignis wie dem Herunterfahren des Rechners. Gesicherte Daten werden platzsparend als ZIP-Datei abgelegt. Ein Schritt-für-Schritt-Assistent unterstützt auch Einsteiger beim Anlegen neuer Backup-Sets. Gesichert wird wahlweise vollständig oder inkrementell (nur geänderte oder neue Dateien) auf Festplatte, CD, DVD oder Blu-ray, Netz-Laufwerk oder auf einen FTP-Server.

BackUp Maker - Die Neuerungen

Backup Maker hat einige Überarbeitungen im Arbeitsablauf erfahren. Dazu zählen etwa die Möglichkeit, direkt im Assistenten neue Ordner zu erstellen oder die Wahl des Backup-Typs per Popupmenü. backup-maker-6-shot2 backup-maker-6-shot3

  • Ausführung ohne Adminrechte: Ab sofort ist es auch auf Rechnern mit eingeschränkten Benutzerrechten möglich, eigene Backup-Profilke einzurichten und auch zu starten.
  • Sicherung läuft durch: Bislang brachen Backups bei Problemen ab. Nun wird die Sicherung nur noch im absoluten Ausnahmefall abgebrochen und läuft bei Problemen bis zum Ende durch.
  • Abbrechen der Verifizierung: Wer möchte, kann die einmal eingeleitete Verifizierung einer gerade erfolgten Sicherung jederzeit wieder abbrechen.
  • Backup-Info über Tray-Icon: Wer den Mauszeiger auf das Systemtray-Icon des BackUp Makers bewegt, kann im Tooltip Informationen zum gerade ausgeführten Auftrag, zur aktuellen Aktion und zum Fortschritt abrufen.
  • Netzlaufwerk verbinden: Erforderliche Netzwerkverbindung werden im Backup-Set aufgenommen und können so aufgebaut werden bevor dasBackup startet.

BackUp Maker 6.0: Datensicherung gratis

Der BackUp Maker liegt auch in der neuen Version 6.0 in zwei Fassungen vor. Die Standard Edition darf von allen Privatanwendern kostenfrei eingesetzt werden, blendet allerdings nach jeder erfolgten Sicherung einen Info-Bildschirm ein, der ein paar Sekunden lang stehen bleibt. Alle Anwender, die einen Support benötigen, auf das Infofenster verzichten möchten oder gewerblich tätig sind, bestellen die Professional Edition. Sie kostet in der Privatlizenz 25 Euro und in der Firmenlizenz 50 Euro und arbeitet unter Windows 2000, XP, 2003, Vista und Windows 7.

Neueste Artikel