Tipp

GameTuner: Verbesserte Spielperformance für ältere PCs

Oliver W. Oliver W.

Gametuner ist eine Tuningsoftware von S.A.D., mit der man die Hardwarekonfiguration von älteren Rechnern so einstellen kann, dass diese speziell beim Spielen die benötigte Performance bieten.

Neue Spiele haben häufig sehr hohe Hardwareanforderungen und lassen ältere Rechner schnell an ihre Grenzen stoßen. Der Ulmer Softwarehersteller S.A.D. hat mit dem für 7,99 Euro erhältlichen GameTuner eine Software entwickelt, mit deren Hilfe man die vorhandene Hardware bis zum Maximum ausreizen und so Investitionen in neue Grafikkarten oder andere PC-Komponenten eventuell noch etwas aufschieben kann.

GameTuner sorgt für ein abgestimmtes Zusammenspiel der einzelnen Rechner-Komponenten und bietet mehrere Einstellungsmöglichkeiten für die Optimierung des PCs. Mit der Option "Spiele-PC" wird der Computer für eine maximale Leistung der Spiele konfiguriert. Von den Spielen nicht benötigte Systemkomponenten werden dabei einfach deaktiviert. Aktuelle Computerspiele benötigen meist eine massive Prozessor- und Grafikkartenleistung. Der GameTuner konfiguriert das System so, dass weniger Prozessorzeit und Grafikkartenleistung für ungewollte Zugaben verwendet wird. Über die Option "Standard PC-Nutzung" wird der PC wieder für die beste Leistung der Benutzeroberfläche und Programme des allgemeinen Tagesbetriebes eingestellt. Dies umfasst zum Beispiel die Systemleistung oder die Reaktionsgeschwindigkeit der Benutzeroberfläche.

Neben der kompletten Optimierung können aber auch einzelne Einstellungen aktiviert oder deaktiviert werden. Dazu gehören beispielsweise die Windows-Dienste, Netzwerk und Internet, Laufwerke und Cache-Behandlung, Anzeige und grafische Effekte oder DirectX und Grafikkarte.

Neueste Artikel