Tipp

Gefälschte Amazon-Mails im Umlauf

Oliver W. Oliver W.

Die Welle der gefälschten eMails reißt nicht ab. Nachdem virenverseuchte Mails mit den gefälschten Absendern von 1&1 und dem BKA verschickt wurden, hat es nun den Internet-Händler amazon.de getroffen. _Vielen Dank fur Ihre Bestellung bei Amazon.de! Das Sony VAIO VGN-1391517 Zoll WXGA Notebook wird in kurze versendet. Die Kosten von 1215,- Euro werden Ihrem Konto zu Last gelegt. _ _Die Einzelheiten zu Ihrer Bestellung entnahmen Sie bitte der angefugten Rechnung. Falls Sie die Bestellung stornieren mochten, bitte den in der Rechnung angegebenen, _ _kostenlosen Kundenservice anrufen und Ihre Bestellnummer bereit halten. _ _Eine Kopie der Rechnung wird Ihnen in den nachsten Tagen schriftlich zugestellt. _ _Beachten Sie bitte: Diese E-Mail wurde von einer nur fur Benachrichtigungen verwendeten Adresse gesendet. Eingehende E-Mails konnen nicht angenommen werden. _ _Antworten Sie nicht auf diese Nachricht Vielen Dank fur Ihren Einkauf bei Amazon Marketplace. Amazon.de Kundenservice __http://www.amazon.de_ Heißt es in der Mail, die heute in einigen Postfächern liegen dürfte. Angehängt ist eine zip-Datei, die als Dateinamen eine wohl zufällig generierte fünfstellige Zahl trägt. Der Anhang sollte auf keinen Fall geöffnet werden! Aktuelle Virenscanner erkennen den Schädling scheinbar noch nicht. Auffällig an der Mail sind die Rechtschreibfehler und die nicht vorhandene Angabe der Kundennummer oder eines Namens.

Neueste Artikel