Tipp

GMX bringt Multi-Messenger mit Video- und Voice-Chat

Jan W. Jan W.

Der Freemail-Anbieter GMX möchte auch auf den Instant-Messaging-Zug aufspringen und bringt ein eigenes Kommunikationstool auf den Markt. Es soll alle gängigen Chatdienste bieten.

GMX kündigt für das zweite Quartal den "MultiMessenger" an. Das kostenlose Tool soll sich ins GMX-Postfach integrieren und eine komfortable Kommunikation via Textchat, SMS, Voice und Video bieten. Bei der Entwicklung verfolgt GMX eine "Multi"-Strategie. Der Nutzer soll sich sein Programm nach eigenen Bedürfnissen anpassen können.

Dazu gehört nicht nur eine große Funktionsvielfalt, sondern auch die Möglichkeit, die Oberfläche mittels Skins an die eigenen (optischen) Vorstellungen anzupassen. Der MultiMessenger soll sich zudem ohne Admin-Rechte an jedem Rechner nutzen lassen können.

Nach Angaben von GMX beteiligen sich am gerade laufenden Betatest bereits 10.000 Kunden. Deren Feedback soll in die weitere Entwicklung des Dienstes einfließen. Eine erste finale Version soll im zweiten Quartal zur Verfügung stehen. Zur Nutzung wird eine GXM-Mailadresse vorausgesetzt.

Neueste Artikel