Tipp

Gothic 3 erfolgreich gestartet

Jan W. Jan W.

Das schier endlose Warten hat ein Ende: "Gothic 3" ist da. Der dritte Teil der Rollenspiel-Saga von Entwicklerstudio Piranha Bytes knüpft mit opulenter Grafik und neuem Kampfsystem nahtlos an die Erfolge seiner Vorgänger an.

Seit Ende letzte Woche steht der dritte Teil der lang ersehnten Rollenspiel-Saga "Gothic" in den Läden. Und die Nachfrage ist groß. Teilweise ist der Titel in den Märkten bereits vergriffen, meldet Publisher JoWooD.

Wer selbst einen Blick auf "Gothic 3" werfen möchte: Die PC-DVD-Rom ist bei Amazon für 43,95 Euro zu haben. "Gothic"-Spieler sollten sich von der Homepage www.gothic3.com aber auch gleich den knapp 60 MB schweren Patch herunterladen, der diverse kleinere Probleme behebt.

Der dritte Teil der Saga setzt die Story von "Gothic 1 und 2" fort. Nachdem der Spieler vom verbannten Sträfling zum Helden der Insel Khorinis wurde, ist es an der Zeit, den Weg zum Festland Myrtana anzutreten. Dort haben Orks inzwischen die menschliche Armee von König Rhobar geschlagen und versklaven die überlebenden Einwohner. Ausnahme sind wenige Rebellentruppen, die sich in Wäldern verstecken und Widerstand leisten. Die Zukunft Myrtanas liegt nun in den Händen des Spielers. Dieser kann entweder an der Seite den Rebellen um Freiheit kämpfen oder sich mit den Orks verbünden.

Eine künstliche Intelligenz steuert die über 50 verschiedenen Monster- und Tierarten sowie die unzähligen menschlichen Freunde und Feinde, die die Welt von "Gothic" besiedeln. Neben einer detailreichen Grafik und einem überarbeiteten Kampfsystem zeichnet sich das Spiel durch seinen nicht-linearen Spielablauf und zahlreiche Nebenquests aus.

Neueste Artikel