Tipp

Harry Potter zaubert wieder auf dem PC

Rainer W. Rainer W.

Der Sommer 2007 steht im Zeichen von Harry Potter. Im Juli erscheint der siebte Teil der Romanreihe, in zwei Wochen läuft "Der Orden des Phönix" in den Kinos an und auch für Spieler gibt es Neues an der Potter-Front.

Fans auf aller Welt warten gespannt auf den siebten und letzten Teil der Harry Potter-Romanreihe. Im Juli soll das Buch in der englischen Originalfassung erscheinen, ab Oktober wird der Titel dann auch in Deutsch erhältlich sein. Bis es soweit ist, zaubert der junge Magieschüler derweil auf Kinoleinwand und am heimischen Computer. Knapp zwei Wochen vor dem Filmstart von "Harry Potter und der Orden des Phönix", bringt Electronic Arts heute das gleichnamige Spiel in den Handel.

Spieler können mit "Harry Potter und der Orden des Phönix" wieder zu Zauberstab und Besen greifen, das magische Hogwarts erkunden und dabei die Abenteuer aus dem fünften Film und Buch nachempfinden. Dank eines nicht-linearen Gameplays kann der Spieler das interaktive Hogwarts entdecken, dunkle Gänge erforschen und Geheimräume öffnen. Er entscheidet dabei selbst wohin der Weg führt. Zusätzlich nimmt er in Nebenmissionen am Unterricht teil und tritt in ganz Hogwarts in magischen Mini-Spielen gegen Harrys Mitschüler an.

"Harry Potter und der Orden des Phönix" bietet ein Spielerlebnis, das dem Film so nahe kommt wie nie zuvor, so der Publisher. Authentische Charaktere und Schauplätze sollen dem Spiel dabei das Aussehen und das Gefühl des Films verleihen. Auch bei der Technik haben die Entwickler nochmal Hand angelegt: So kommt das Spiel nun mit einem auf Gesten basierenden Zaubersystem.

"Harry Potter und der Orden des Phönix" ist ab sofort für die Plattformen PC, Wii, PlayStation2, PlayStation3, Xbox360 und PSP erhältlich. Am 12. Juli erscheint das Spiel auch für den Nintendo DS und GameBoy Advance.

Neueste Artikel