Tipp

Haze: Neue Videospielmarke von Free Radical

Shawn H Shawn H

Mit "Haze" stellt Ubisoft eine neue Videospielmarke aus dem Hause Free Radical vor. In dem First-Person-Shooter, der Anfang 2007 erscheinen soll, nehmen Spieler den Kampf gegen Terroristen auf.

Auf der Electronic Entertainment Expo (E3) 2006 feierte der First-Person-Shooter "Haze" sein Debüt. Der kalifornische Publisher Ubisoft nutzte die Spielemesse, die vom 10. bis 12. Mai in Los Angeles stattfand, um den neuen Titel des Free Radical-Studios, den Erfindern der "TimeSplitters"-Serie, vorzustellen.

Der First-Person-Shooter versetzt Spieler 25 Jahre in der Zukunft. Die Regierungen haben militärische Operationen in die Hände privater multinationaler Unternehmen gegeben. In der Rolle von Jake Carpenter, einem erst kürzlich angeworbenen Soldaten bei der Mantel Army, strebt der Spieler nach Erfüllung und Nervenkitzel im Kampf für die gute Sache.

Dank eines High-Tech-Arsenals an Fahrzeugen, Waffen und der Leistungs-Steigernden, biomedizinischen Unterstützung werden die Soldaten der Mantel Corporation von Terroristen, Diktatoren und den politischen Feinden der Corporation gleichermaßen gefürchtet. Der Konflikt beginnt in einem Land in Südamerika, das vom Krieg gespalten ist. Hier kämpft der Spieler gegen die Anhänger einer Rebellengruppe namens "The Promise Hand". Anfangs scheint alles normal zu laufen, doch dann offenbart sich ein gänzlich anderer Blick auf die Dinge.

"Haze" soll Anfang 2007 für die PlayStation 3, die Xbox 360 und den PC veröffentlicht werden.

Neueste Artikel