Tipp

Highlights: Die besten PC-Spiele 2006

Jan W. Jan W.

Eine schiere Blütezeit erlebten 2006 die Fortsetzungen auf dem PC. Ob "Anno 1701" oder "Gothic 3", die Mehrheit der Spiele-Hits des Jahres blicken auf eine lange Geschichte zurück.

2006 stand ganz im Zeichen von Fortsetzungen. Angefangen von "Anno" über "Gothic" bis hin zu "Die Siedler", "The Elders Scroll" oder "Spellforce", fast alle Spiele-Hits 2006 basierten auf erfolgreichen Titeln aus den vergangenen Jahren.

Der Siegeszug von Anno 1701

Ein Spiel stellte 2006 alle anderen in den Schatten: "Anno 1701". Obwohl kaum zwei Monate alt, zählt der Titel zu einem der beliebtesten Spiele des Jahres. Basierend auf einem bewährten Spielsystem und einer beeindruckenden Grafik eroberte "Anno 1701" die heimischen Computer im Sturm. Bestes deutsches Spiel 2006 und bestverkauftes Vollpreisspiel sind zwei der wenigen Auszeichnungen, die der Titel einheimste. Aus Sicht von Sunflowers ein freudiges Ergebnis, das Produktionsstudio hat immerhin zehn Millionen Euro in die Entwicklung gesteckt.

Unter den weiteren Top-Titeln des Jahres 2006 tummeln sich unter andrem der vierte Teil der Rollenspiel-Saga "The Elders Scroll", das Fantasy-Epos "Spellforce 2" und "Gothic 3", die lang ersehnte Fortsetzung der Rollenspielsaga, die jedoch gleich zu Beginn wegen kleinerer Fehler in die Kritik geraten ist. Ein gelungenes Comeback feierte zudem das Remake der wuselige Aufbaustrategie "Die Siedler II" aus dem Jahr 1996. Eine farbenfrohe 3D-Umgebung im Comic-Look mit vielfältiger Flora und Fauna erwecken darin die betriebsame Siedler-Atmosphäre zu neuem Leben.

Fußball, Action oder Humor: Was es sonst noch gab

Nicht minder erfolgreich meldete sich die kesse Hobby-Archäologin Lara Croft zurück. "Tomb Raider: Legend" half dem zuletzt angekratzten Ruf der Spiele-Reihe wieder auf die Sprünge. Mit rasanter Action und spannenden Straßenrennen in pulsierenden Großstadtvierteln und abgelegenen Canyon-Schluchten startete "Need for Speed: Carbon" durch. Die Serie begeistert Rennfans bereits seit mehr als ein Jahrzehnt.

Für vergnügliche Stunden am PC sorgte indes die Fortsetzung des deutschen Adventure-Hits "Ankh". Wie beim Vorgänger stehen auch bei "Herz des Osiris" knifflige Rätsel und jede Menge schwarzer Humor im Mittelpunkt. Als eines der wenigen erfolgreichen deutschen Spiele, das keinen Vorgänger gleich welcher Art hat, sei "Darkstar One" genannt. In dem epischen Weltraum-Abenteuer durchqueren Spieler die Galaxis, um das Geheimnis des Raumschiffs Darkstar One zu lüften.

Im Jahr der Fußballweltmeisterschaft darf natürlich nicht ein passendes Computerspiel fehlen. Auf dem virtuellen Grün präsentierte sich der "Fußball Manager 07" in guter Kondition. In der authentischen Manager-Simulation führen Hobby-Trainer ihren Verein aus der Regionalliga in die Bundesliga und zum Meistertitel.

Neueste Artikel