Tipp

In TeamSpeak Soundboard einrichten – so geht´s

Maria S. Maria S.

Mit anderen Mitspielern quatschen und die gleiche Musik hören? Kein Problem, dank TeamSpeak Soundboard. Jetzt nachlesen, wie es installiert wird! Der kostenlose VoIP-Dienst TeamSpeak ist in der Gamerszene eines der beliebtesten Kommunikationsmittel. Verwunderlich ist das nicht, denn der Client ist funktionell auf Spiele ausgelegt. Wer mit seiner bisherigen Ingame-Interaktion unzufrieden ist, sollte den Client wechseln und hier TeamSpeak kostenlos herunterladen. Das Besondere an dem Tool ist, dass es durch Plugins noch dynamischer wird. So erlaubt das TeamSpeak Soundboard Plugin unter anderem das gemeinsame Hören von Musik. Die folgende Anleitung zeigt, wie es installiert wird.

TeamSpeak Soundboard für gemeinsamen Musikgenuss

Spieler, die gerade gemeinsam Word of Warcraft oder ähnliches zocken, können sich über den VoIP-Client ideal austauschen. Wer noch einen draufsetzen und mit Spielkollegen die gleiche Musik hören will, muss sich lediglich Soundboard installieren. Das Plugin befähigt den Nutzer dazu, Musik und andere Audios über einen TS3-Server zu streamen. Somit kann neben Musik beispielsweise auch eine spannende Geräuschkulisse zur Untermalung der Atmosphäre geteilt werden. Das Plugin läuft auf Windows, Linux und Mac und unterstützt folgende Audio-Formate: MP3, WAV, OGG, AIFF. TeamSpeak Soundboard

Voraussetzungen für die Installation von Soundboard

Um das Plugin installieren zu können, benötigt der Nutzer TeamSpeak auf seinem PC. Da das Plugin für TS3 entwickelt wurde, sollte auch die dritte Version vorhanden sein. Außerdem ist eine stabile Internetverbindung nötig.

Schritt für Schritt Soundboard einrichten

Zuallererst muss das Plugin heruntergeladen und auf dem PC installiert werden. Dies kann über diese Seite vorgenommen werden. Nach dem Download muss nur einmal auf das Plugin geklickt und TeamSpeak noch einmal neu gestartet werden. TeamSpeak Soundboard Einstellungen Wurde der Client gestartet, klickt der Nutzer im 2. Schritt im TeamSpeak Menü auf Einstellungen und dort auf Optionen. In dem sich öffnenden Fenster wird der Reiter Aufnahme ausgewählt. Nun das Häkchen bei Push-to-Talk setzen. Dort muss außerdem ein Hotkey festgelegt werden, welcher ist prinzipiell egal. Beispielsweise können die Tasten STRG oder < bestimmt werden. Mit dem Klick auf Anwenden und OK bestätigen. TeamSpeak Soundboard Push-to-talk Ist das Options-Fenster geschlossen, beginnt Schritt 3. Zuerst wieder auf Einstellungen klicken und dann Plugins auswählen. Auf der linken Seite erscheinen sämtliche Plugins, unter anderem auch das TeamSpeak Soundboard. Hier muss das Häkchen gesetzt sein. Mit Doppelklick auf das Plugin öffnet sich ein Konfigurationsfenster. Im Bereich Audio gibt es drei Optionen: Send audio to channel, Play audio locally und Enable Voice Activity Detection (VAD). Der Nutzer muss hier alle drei Optionen auswählen. TeamSpeak Soundboard AudioSetting Wer seine Stimme in TeamSpeak verfälschen will, kann in diesem Configuration-Fenster unter Voice FX das Häkchen bei Enable Voice FX setzen und den Regler darunter verstellen. Beim Ziehen nach links wird die Stimme tiefer, nach rechts wird sie höher. In dem Bereich Buttons kann der Nutzer die Anordnung derer im Plugin bestimmen. Außerde lässt sich die Größe der Buttons mithilfe der Regler variieren. Nun ist das Soundboard einsatzbereit. Der Nutzer kann es nach Belieben mit Buttons für Musik und Soundeffekte füllen.

Neueste Artikel