Tipp

JoWoods Spiele-Highlights im Herbst

Jan W. Jan W.

JoWood erweitert sein Produktangebot um zwei neue Titel: In dem First-Person-Shooter "The Mark" widmen sich Spieler den Kampf gegen den Terrorismus. "Freak Out" bietet Nervenkitzel abseits präparierter Schneepisten.

Im Kampf mit Naturgewalten oder gefährlichen Terroristen – die zwei neuen Titel von Publisher JoWooD bieten sowohl Actionliebhabern als auch Extremsport-Fans neuen Stoff zum Spielen am PC.

Backcountry Freestyle Skiing lautet das Motto von "Freak Out – Extreme Freeride". Abseits der Pisten stürzen sich Spieler steile Tiefschneehänge herab und müssen dabei ihr ganzen Können zeigen, um in der waghalsigen Freestyle-Action zu punkten. Denn nur wer die spektakulärste Linie fährt und dabei trotzdem sicher im Tal ankommt, gewinnt. "Freak Out" wird von Coldwood Interactive entwickelt und kommt im vierten Quartal 2006 in die Läden.

Wer lieber zum virtuellen Kampf gegen Terroristen antritt, sollte einen Blick auf "The Mark" werfen. In dem First-Person-Shooter müssen sich Spieler dem schmutzigen Krieg des 21. Jahrhunderts stellen. Ein Schiff, beladen mit nuklearem Sprengstoff, befindet sich auf dem Weg nach London. Der US-Marine-Offizier Steve Fletcher und der Elite-Söldner Austin Hawke bekommen den Auftrag den Anschlag zu vereiteln. Jeder der beiden Hauptprotagonisten verfügt über besondere Fähigkeiten, die von den Gamern individuell einzusetzen sind.

Ein Multiplayer-Modus fehlt "The Mark" auch nicht. Im kooperativen Mehrspieler-Modus können Spieler so gemeinsam mit einem Freund die Herausforderungen des Spiels bewältigen. Ab Herbst 2006 soll der First-Person-Shooter für den PC erhältlich sein.

Neueste Artikel