Tipp

Kindersicherung für Windows PCs

Oliver W. Oliver W.

Mit dem KidCoaster richten Eltern ein eingeschränktes System für die Kleinen ein. In den Bereichen Webseiten, Videos, Spiele, Lernaktivitäten und Zeichnen werden Webseiten und Programme für den Nachwuchs zur Verfügung gestellt.

Kindersicherung für den PC

kidcoaster-shot1Da KidCoaster komplett in englischer Sprache gehalten ist, sind auch zunächst nur englische Websites integriert. Hier kann man allerdings selbst nachlegen und die deutschen Pendants oder einfach eigene Webseiten einrichten. Dazu klickt man etwa in der Sektion Spiele auf den "Add"-Button, fügt eigene Inhalte ein und entfernt die englischen Varianten über die Schaltfläche "Delete". kidcoaster-shot2Das System wird passwortgeschützt und kann so nach dem Starten nicht einfach umgangen oder beendet werden. Auf fünf verschiedenen Ebenen stehen so nur ausgewählte Programme und Webseiten zur Verfügung. KidCoaster sorgt dafür, dass man den Nachwuchs auch mal allein am Computer lassen kann, ohne dass gefährliche Inhalte aufgerufen werden können. Es bedarf zwar etwas Konfigurationsaufwand - dafür sind die Kids beschützt, ohne dass man die ganze Zeit daneben sitzen müsste.

Neueste Artikel