Tipp

Kinofilme im Internet: YouTube

Oliver W. Oliver W.

Gute Nachrichten für YouTube-Fans: Schon bald könnte es auf dem beliebten Videoportal ganz legal Spielfilme geben, so berichtet aktuell die US-Seite CNet. Filme gibt es YouTube ohnehin eine ganze Menge. Die sind allerdings in viele kleine Schnipsel aufgeteilt und zudem illegal von Nutzern des Portals geuppt worden. Werden Sie vom Betreiber der Seite gefunden, so werden sie umgehend gelöscht und so steht schlimmstenfalls nach dem teilweisen Anschauen des Films der Rest nicht mehr zur Verfügung. Nach der aktuellen CNet-Meldung könnte sich das allerdings bald ändern. Der Google-Dienst YouTube stehe wohl laut hochrangiger Mitarbeiter eines Medienkonzerns seit einiger Zeit in Verhandlungen mit mindestens einem der größten Hollywood-Studios, wie man dieser Tage lesen kann. So könnte es also sein, dass in den nächsten Monaten Movies mit Werbeeinblendungen im Netz zu sehen sein werden. Wahrscheinlich werden die Inhalte allerdings ausserhalb der USA anhand der IP geblockt werden. Die IP lässt sich einem ISP und somit auch einem Land zuordnen, so kann festgestellt werden, woher der User kommt. Umgehen ließe sich dies allerdings durch Verwendung eines Proxy-Servers in der USA, der die eigentliche Herkunfts-URL verschleiert und der besuchten Webseite vorgaukelt, man komme aus den USA. Wir berichten weiter.

Neueste Artikel