Tipp

Klick für Klick zum eigenen Desktop Gadget

Jan W. Jan W.

Mit Ashampoo Gadge It erzeugen Benutzer individuelle Gadgets für ihren Desktop oder eigene Browser-Menüs. Der Helfer beschränkt diese Funktion nicht auf Vista und Win 7, sondern macht die kleinen Nützlinge auch unter Windows XP möglich.

Klick für Klick zum eigenen Desktop Gadget

Im Grunde sind Windows Gadgets eine feine Sache, greift man dank ihnen doch schnell auf unterschiedlichste Werkzeuge direkt vom Windows Desktop aus zu. Was aber tun, wenn für die eigenen Bedürfnisse kein Gadget zu erhalten ist? Hier macht sich Ashampoo Gadge It nützlich.

Eigene Desktop Gadgets mühelos erstellt

Ohne nennenswerte Programmierkenntnisse stellt man mit Gadge It eigene Minianwendungen zusammen. Mit Hilfe einer Reihe von Vorlagen gestaltet man seinen Desktop-Helfer optisch nach eigenen Vorstellungen und verknüpft die Schaltflächen mit den gewünschten Funktionen. Optional ist sogar das Einbinden von Hintergrundmusik möglich. Jedoch beschränkt sich Ashampoo Gadge It nicht auf die Desktop-Tools, sondern erzeugt auch eigene Menüs für den Browser. Auf diese Weise individualisiert man beispielsweise die eigene Startseite über die werksseitigen Fähigkeiten des Browsers hinaus.

Eigene Desktop Gadgets ohne Programmierkenntnisse

Ashampoo Gadge It gestaltet das Erzeugen eigener Gadgets und Menüs denkbar einfach. Eine übersichtliche Oberfläche, unkomplizierte Anwendung und Goodies wie das Erstellen von Gadgets für XP machen aus dem Tool eine Empfehlung für Anhänger der Gadget-Gemeinde. ashampoogadgeit

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Klicken Sie im Zuge der Installation der kostenlosen Vollversion auf die Schaltfläche Kostenlosen Lizenzschlüssel anfordern, woraufhin Sie zu einer Registrierungsseite des Herstellers geleitet werden. Nach der dortigen Anmeldung mit einer gültigen Email-Adresse erhalten Sie einen Freischaltcode sowohl auf der Webseite als auch sicherheitshalber per Mail. Fügen Sie diese Zeichenfolge in das dafür vorgesehene Datenfeld des Programmsetups ein, danach ist die Vollversion aktivert. Außerdem bietet das Setup optional an, ein kleines Programm namens Software Informer auf den Rechner zu spielen. Dieses Zusatztool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel