Tipp

Kostenloser Manager für virtuelle Systeme

Shawn H Shawn H

Paragon Virtualization Manager 2009 Personal überträgt Windows-Systeme in virtuelle Umgebungen. Die Software erstellt einen Klon des aktuellen Betriebssystems und macht sie in einer so genannten virtuellen Maschine verfügbar. Vorteile: Man kann in dem virtuellen Rechner gefahrlos Anwendungen testen oder mehrere normalerweise zueinander inkompatible Betriebssysteme auf dem PC installieren. Paragon Virtualization Manager 2009 Personal macht den PC-Umstieg einfach. Wer sein altes Betriebssystem weiterhin verfügbar haben will, packt die bewährte Installation einfach in eine virtuelle Maschine. Nach der Installation des neuen Betriebssystems hat man jederzeit und problemlos in der virtuellen Hardware vollen Zugriff auf das alte System – ohne Probleme mit inkompatiblen Treibern oder Anwendungen bei neuer Hardware befürchten zu müssen. Paragon Virtualization Manager 2009 Personal unterstützt zudem bereits Windows 7. Mit der eingebauten Dual-Boot-Funktion bietet Paragon Virtualization Manager 2009 Personal zudem einen einfachen Weg um zwei Betriebssysteme auf einem Rechner zu betreiben. Ebenso dient sich der Virtualization Manager als einfacher Backup-Manager an. Die Software sichert komplette Systeme in einer virtuellen Maschine auf externe Laufwerke wie Festplatten oder Netzlaufwerken. virtualization_manager_1virtualization_manager_3

Neueste Artikel