Tipp

LAN durchleuchtet: Scanner für MAC- und IP-Adressen

Shawn H Shawn H

IP – MAC Scanner bringt die Funktion im Programmnamen auf den Punkt. Mit dem Tool lassen sich IP- und MAC-Adressen im Netzwerk einfach und schnell überprüfen.

Netzwerke analysieren und Ping-Abfragen starten

IP – MAC Scanner unterstützt sowohl distributive als auch DHCP-Adressen. Mit der eingebauten Analysefunktion scannt man das LAN nach unbekannten Clients ab. Darüber hinaus enthält es ein Ping-Tool für die einfache Abfrage beliebiger IP-Adressen. Extras wie Fernsteuerungsfunktion und Email-Benachrichtigungen komplettieren den Netzwerkhelfer.

Fazit

Mit IP – MAC Scanner kommt ein vielseitiger Helfer in Sachen Netzwerkadministration auf den Rechner. Kurzum: Ein praktisches Tool für erfahrene PC-User und Netzwerkverwalter.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Nach der Installation von IP – MAC Scanner können Anwender die Software mit der in der beiliegenden Textdatei enthaltenen Seriennummer innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums als Vollversion freischalten. Dazu ist lediglich eine aktive Verbindung ins Internet erforderlich.

Außerdem bietet das Setup optional an, ein kleines Programm namens Software Informer auf den Rechner zu spielen. Dieses Zusatztool informiert zu aktualisierten Programmversionen und ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel