Tipp

Langmeier Backup 8.1 mit neuen Funktionen

Oliver W. Oliver W.

Langmeier Backup sichert Daten einzelner Ordner oder ganzer Festplatten. Die aktuelle Version bringt neue Funktionen mit und arbeitet spürbar schneller.

Datensicherung mit Langmeier Backup

Langmeier Backup sichert einzelne Dateien, ganze Ordner, vom Anwender bestimmte Partitionen oder den kompletten Rechner samt Windows. Die intetgrierte Desaster Recovery stellt den PC nach einem Hardware-Fehler oder einer Virenattacke wieder her. Anwender legen hier auf Wunsch mehrere Sicherungsaufträge an, die sich unabhängig voneinander starten lassen - manuell oder auch vollautomatisch, sobald ein bestimmtes Ereignis eintritt. Gesichert wird auf Wunsch versioniert, gespeichert wird wahlweise lokal, extern oder via FTP. Langmeier Backup Datensicherung Einstellungen

Langmeier Backup 8.1 mit neuen Funktionen

Die neue Version von Langmeier Backup arbeitet mit der berühmten Schweizer Präzision, verzichtet dabei aber auf Schweizer Gemütlichkeit. Version 8.1 arbeitet schneller als der Vorgänger und bringt neue Funktionen mit. So gibt es etwa eine neue Option zum Erstellen bootfähiger ISO-Dateien. Das ist praktisch, wenn man über eine externe Festplatte verfügt, auf der die ISO-Datei für den Fall der Fälle abgelegt und nur bei Bedarf auf einen USB-Stick kopiert wird. So sparen Anwender einerseits einen DVD-Rohling für das Bootmedium und andererseits bleiben USB-Sticks frei für den täglichen Einsatz. Beim Sichern einzelner Ordner erhöht Version 8.1 den Komfort durch Platzhalter. Möchte man beispielsweise alle Benutzerordner des Windowssystems sichern, müsste man eigentlich einzeln alle Ordner wählen. Käme ein neuer Ordner hinzu, müsste deser wieder manuell hinzugefügt werden. Durch den Platzhalter * lässt sich dieser Vorgang mit Langmeier Backup 8.1 vereinfachen, indem man einfach den Pfad **c: / users / * / Desktop **angibt. Somit sucht LB beim Start jeder Sicherung nach neuen Benutzerordnern und sichert deren Inhalt mit. Sicherlich braucht diese Option nicht jedermann, dafür ist sie richtig praktisch, wenn man sie braucht. Langmeier Backup bootfähige ISO erstellenLangmeier Backup Wildcards verwenden Die neue Option Migrate bzw. Migrieren integriert zudem einen Ordner in einen anderen. Das können zum Beispiel betriebssystemspezifische Ordner einer älteren Windowsversion sein, die so in eine neuere portiert werden. Klingt kompliziert, ist aber ebenso simpel wie praktisch. Beim Migrieren sorgt Langmeiers Backup dafür, dass zum Beispiel der Dokumentenordner aus Windows XP im passenden Ordner eines aktuellen Betriebssystems, wie Windows 7 oder Windows 8, landet. Die 30-Tage-Testversion von Langmeier Backup ermöglicht einen ausgiebigen Test inklusive allen verfügbaren Funktionen. Der Download findet sich wie immer unter diesem Artikel.

Neueste Artikel