Tipp

Macht MacOS-Festplatten für Windows-Rechner lesbar

Jan W. Jan W.

Paragon HFS Plus for Windows macht den Verständnisschwierigkeiten zwischen Windows- und Apple-Rechnern ein Ende. PC-Usern ermöglicht der Übersetzer auch unter Windows 8 Schreib- und Lesezugriff auf MacOS-Festplatten.

Macht MacOS-Festplatten für Windows-Rechner lesbar

Dabei kommt Paragon HFS Plus for Windows sowohl mit dem etwas älteren HFS+- als auch dem neueren HFSX-Dateisystem zurande. Außerdem erlangt der Anwender Zugriff auf interne wie auch externe Laufwerke, die wie gehabt von der Windows Datenträgerverwaltung identifiziert und organisiert werden.

Zugriff zu MacOS-Festplatten vom Windows-PC aus

So profitieren auch Win-User dank Paragon HFS Plus for Windows von der höheren Stabilität und Sicherheit des Apple-Dateisystems. Quasi nebenbei vereinfacht die Schnittstelle den Datenaustausch zwischen Rechnern der beiden Konkurrenten erheblich. paragonhfsforwindows2

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Vor der Installation der kostenlosen Vollversion muss diese zunächst in einen frei wählbaren Festplatten-Ordner entpackt werden. Klicken Sie anschließend im Zuge des Setups die Schaltfläche Get Free Serial, die Sie zu einer Registrierungsseite des Herstellers leitet. Nach der dortigen Anmeldung mit Namen und gültiger Email-Adresse erhalten Sie die Freischaltdaten per Mail. Fügen Sie diese in die dafür vorgesehenen Datenfelder ein, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel