Tipp

Meisterjäger XXL: Jetzt sind die Gegner Aliens

Oliver W. Oliver W.

Der Meisterjäger ist wieder da. Doch im dritten Teil gilt es diesmal kein Wild zur Strecke zu bringen. Man muss das Revier vielmehr gegen einfallende Marsbewohner verteidigen.

Softwareverleger bhv setzt mit "Meisterjäger - Jetzt wird zurückgeballert" die erfolgreiche XXL Ballerspiel-Reihe fort. Im mittlerweile dritten Teil gilt es, Marsbewohner zur Strecke zu bringen. Die kleinen, fiesen, schleimigen Wesen sind drauf und dran, das Revier des Meisterjägers zu verwüsten. Diese Invasion muss gestoppt werden.

Dazu muss der Spieler möglichst alle Monster abschießen, die ihm vor die Flinte kommen. Verhandeln wäre zwecklos, da die schleimigen Kreaturen nur die Sprache der Knarre verstehen. Beim Erforschen der zahlreichen Level des Arcade-Shooters können wieder einige versteckte Gags entdeckt werden. Schließlich muss man sich bis ins All vorkämpfen, um den Endgegener zu erledigen und den Highscore zu knacken.

Man benötigt zum Spielen des für 9.99 Euro im Handel erhältlichen Shooters einen Windows-Rechner mit mindestens einem Pentium III Prozessor ab 500 Mhz und einer 3D-Grafikkarte ab 64 MB RAM.

Neueste Artikel