Tipp

Microsoft: Patch-Tag diesmal mit nur einem kritischen Update

Jan W. Jan W.

Der Patch-Tag im September repariert nur drei Sicherheitslücken, nur eine davon sieht Microsoft als kritisch an. Das in der vergangenen Woche aufgetauchte Sicherheitsleck in Word 2000 wird mit dem September-Patch nicht behoben.

Die Microsoft-Sicherheits-Updates für den Monat September fallen diesmal mit drei Patches recht klein aus, und nur eine Lücke wird als kritisch bezeichnet. Wer die Update-Funktion von Windows aktiviert hat, bekommt die Patches automatisch. Alternativ kann man die Patches auch unter dem unten stehenden Link herunterladen.

Das als kritisch eingestufte Patch rapariert eine Schwachstelle im Microsoft Publisher. Das zweite Sicherheits-Update soll ein Leck im Pragmatic-General-Multicast-Dienst kitten, ein Dienst, der nicht standardmäßig aktiv ist. Über beide Schwachstellen könnte ein Angreifer die Kontrolle über das System erlangen. Das dritte Update betrifft eine Schwachstelle im Windows Indexing Service. Dieses Leck stuft Microsoft als moderat ein.

Das in der letzten Woche aufgetauchte Leck in Word 2000 wird übrigens nicht repariert.

Neueste Artikel