Tipp

Mit Steuersoftware Zeit und Geld sparen

Oliver W. Oliver W.

Die Erstellung der Steuererklärung ist für viele Steuerzahler ein leidiges und lästiges Thema. Steuersoftware für Privatpersonen wie Taxman 2013 verspricht eine einfache und professionelle Erstellung der Steuererklärung, die im Handumdrehen erledigt ist und zudem Steuern spart.

Bedienbarkeit

Lexware_TAXMAN_2013 boxZunächst öffnet sich das Einführungsvideo, das steuerliche Grundlagen und die Bedienung der Steuersoftware erklärt. Für alle, die Taxman das erste Mal benutzen, ist das Einführungsvideo eine gute Orientierungshilfe. Der Nutzer wird automatisch zur sogenannten Zentrale weitergeleitet. Dort gibt er seine Steuerdaten ein oder importiert sie aus einer Vorgängerversion. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Vorauswahl zu treffen, um nur die für den Steuerfall relevanten Angaben tätigen zu müssen. Die Erstellung der Steuererklärung erfolgt als multimediales Interview. Ein Videomoderator führt den Nutzer in kleinen Schritten durch die Steuersoftware. Die Eingabemasken sind übersichtlich aufgebaut und auch die dreigeteilte interaktive Oberfläche überzeugt. Auf der linken Seit befindet sich der Navigationsbaum. Grüne Haken zeigen hier, welche Angaben bereits ausgefüllt sind. Die Eingabemasken sind im größten Teil in der Mitte zu finden, das rechte Feld zeigt relevante Informationen und Steuertipps. Nach dem Ausfüllen hat der Nutzer die Wahl, die Steuererklärung auszudrucken oder sie online über die Elster-Schnittstelle direkt an das Finanzamt zu schicken. Taxman Startseite

Stärken

Die Steuersoftware von Lexware bietet eine Vielzahl an Hilfestellungen, angefangen beim Nutzerhandbuch. Dieses ist gut strukturiert und enthält hilfreiche Steuertipps und Hintergrundinformationen. Im Programm selbst zeigt das rechte Feld für jede Angabe Steuertipps an und verweist auf Steueränderungen. Bestehen Wahlrechte, helfen Vergleichsberechnungen und Handlungsempfehlungen bei der Entscheidung. Taxman weist sogar auf ungenutzte Sparmöglichkeiten hin und unterstützt so effektiv beim Steuern sparen. Am Ende überprüft die Software alle Eingaben und führt den Nutzer zurück, sollte dieser eine Angabe vergessen haben.

Schwächen

Der Nutzer sollte sich nicht völlig auf die Steuersoftware verlassen. Ein grüner Haken im Navigationsbaum zeigt nur an, dass dieser Bereich gesehen oder bearbeitet wurde. Nicht, ob er korrekt ausgefüllt wurde. Gleichfalls zeigt Taxman 2013 bei Wahlmöglichkeiten nicht alle relevanten Informationen an. Im Zweifelsfall besser noch einmal im Handbuch nachlesen. Auch aus einer Vorgängerversion übernommene Daten sollte der Nutzer noch einmal auf Richtigkeit überprüfen.

Fazit

Aufgrund der der vielfältigen Hilfestellungen ist Taxman 2013 für Laien empfehlenswert. Ganz im Handumdrehen geht die Erstellung der Steuererklärung jedoch nicht: Ein paar Stunden sind schon einzuplanen. Dafür ist es fast unmöglich, steuersparende Ausgaben zu vergessen. Alles in allem eine solide Steuersoftware mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis (lesen Sie den Testbericht hier). Sie ist für 29,90 Euro als DVD oder als Download online bei Lexware erhältlich.

Neueste Artikel