Tipp

Moorhuhn macht wieder Pisten unsicher

Rainer W. Rainer W.

Die Moorhuhn-Kart-Serie startet in die nächste Runde: In dem Fun-Racer "Moorhuhn Kart Thunder" donnert man in elf Metropolen der Welt über den Asphalt. Der Rennspaß ist für nicht mal zehn Euro zu haben. Mit "Moorhuhn Kart Thunder" bringt phenomedia bereits den vierten Teil der spaßigen Moorhuhn-Kart-Serie in die Läden. Diesmal gehen die Kart-Racer in acht Metropolen zur schnellsten Sightseeingtour aller Zeiten auf die Strecke, darunter Miami, Berlin, Sydney und Las Vegas. Es stehen sieben verschiedene chaotische Kartfahrer zur Auswahl. Jeder Fahrer zeichnet sich durch seine eigenen Fähigkeiten und sein ganz spezielles Power-Up aus. Bis zu sechs Spieler können gleichzeitig im Mehrspieler-Modus über LAN den Asphalt zum Brennen bringen. Im neuen Karriere-Modus strebt man den Aufstieg zum Superstar an, indem man in drei Kart-Disziplinen sein Können beweist. Außerdem bietet dieser Modus zum ersten Mal die Möglichkeit, sein Kart individuell zu tunen, von der Farbe über bessere Motoren bis hin zu windschnittigen Spoilern. Drei Motorklassen sorgen für steigende Schwierigkeitsgrade auf den einzelnen Strecken. Durch Rampen für sensationelle Sprünge und Hindernisse auf dem Asphalt bleibt auch der Spaßfaktor nicht auf der Strecke. "Moorhuhn Kart Thunder" ist ab sofort für 9,85 Euro im Handel erhältlich.

Neueste Artikel