Tipp

Nachfolger von Corel Snapfire als Starter-Edition auch kostenlos

Rainer W. Rainer W.

Corel hat mit MediaOne Plus eine neue Software zur Bild- und Videobearbeitung veröffentlicht, mit der Einsteigern der Umgang mit digitalen Bildern und Videoclips erleichtert werden soll. Eine Starterversion mit den Grundfunktionen gibt es gratis zum Download.

MediaOne Plus ist eine Weiterentwicklung von Corel Snapfire Plus. Das Programm soll Besitzer von Hobby-Digitalkameras dabei unterstützen ihre Fotos und Videoclips auf einfache Weise zu bearbeiten, verwalten und auszutauschen. Dabei sollen einfach zu bedienende Retuschierfunktionen und Features für die Videobearbeitung helfen. Fotos, Videoclips, Übergänge und Musik können kombiniert sowie Albumseiten und Diashows erstellt werden. Zudem lassen sich Fotos und Videoclips online und per CD/DVD-Brennvorgang austauschen und archivieren.

Zwei Versionen

Corel MediaOne ist in zwei Versionen erhältlich: Corel MediaOne Plus ermöglicht den Anwendern, ihre Fotos und Videos zu bearbeiten sowie Projekte und Diashows zu erstellen und auszudrucken. Außerdem liefert Corel MediaOne Plus eine große Auswahl an Foto- und Videovorlagen, unter anderem Fotorahmen, Bildstempel, Verzierungen und Make-Up-Werkzeuge, mit denen Unreinheiten und rote Augen entfernt, Zähne aufgehellt und Sonnenbräune verliehen werden können. Die kostenlose Variante Corel MediaOne Starter enthält die grundlegenden Werkzeuge für das Bearbeiten von Fotos sowie das Erstellen, gemeinsame Nutzen und Drucken von Projekten und Diashows. Corel MediaOne Starter enthält eine 30-tägige Vorschau der zusätzlichen Funktionen, die in Corel MediaOne Plus enthalten sind.

Corel MediaOne Plus ist ab sofort zum Preis von 49.99 Euro erhältlich und kann ausschließlich auf der Website von Corel erworben werden. Corel MediaOne Starter wird dort als kostenloser Download bereitgestellt.

Neueste Artikel