Tipp

Neue Eroberungszüge für Civilization IV

Jan W. Jan W.

Spieler des Runden-Strategiespiels "Civilization IV" erhalten mit dem Add-On "Warlords" Verstärkung auf ihren Eroberungszügen. Acht neue Szenarien und weitere Features sollen dabei für mehr Spielspaß sorgen.

Neue Missionen sowie mehr als zehn neue mächtige "Warlords" – das und mehr hält das neue Add-On für das rundenbasierte Strategiespiel "Sid Meier's Civilization IV" aus dem Hause Firaxis bereit. Die Erweiterung wird von 2K Games vertrieben und kommt voraussichtlich Ende Juli für 29,95 Euro in die Läden.

"Civilization IV: Warlords" bietet insgesamt acht neue Szenarien, die alle über spezielle Forschungsbäumen verfügen. So können Spieler die Eroberungszüge Alexander des Großen oder Dschingis Khans, den Aufstieg Roms oder die Peloponnesischen Kriege nachspielen und den Verlauf der Geschichte nach ihrem Belieben verändern. Mit Augustus Cäsar, Shaka Zulu, Hannibal, Ramses II, Ragnor Lodbrok und Wang Kon stehen weitere bedeutende Charaktere aus der Geschichte als Kriegsherren zur Verfügung.

Das Add-On ermöglicht Eroberern jetzt auch, besiegte Länder zu Vasallenstaaten zu machen. Drei neue Weltwunder helfen außerdem auf dem Weg zum Sieg. Die große Mauer beispielsweise ist eine beinahe unüberwindliche Grenze ähnlich der Chinesischen Mauer. Neue Karten, Einheiten, Völker, Erfindungen und Spiel-Modi sollen zudem mehr Abwechslung ins Spiel bringen.

Neueste Artikel