Tipp

Neue Lebensrettungs-Simulation: Emergency 3

Oliver W. Oliver W.

Der Spieler hat das Kommando über Polizei, Feuerwehr, Krankenwägen und THW und muss bei Bränden, Unfällen und Kriminalität eingreifen. Dazu gibt es die zwei neue Spielemodi "Endlosspiel" und "Herausforderung".

"Emergency 3 - Mission: Life" ist der dritte Teil der Lebensrettungs-Simulation. Wie bei den beiden Vorgängern hat der Spieler als Einsatzleiter das Kommando über Polizei, Feuerwehr und Krankenwägen, in dieser Version kommt außerdem noch das THW hinzu. Außerdem verfügt dieser dritte Teil über eine dreh- und zoombare 3D-Grafik.

Ebenfalls neu für die Serie und generell Spiele dieser Art sind die Modi "Endlosspiel" und "Herausforderung". Hier wacht der Spieler mit seinen Einsatzkräften und -fahrzeugen über eine komplette Stadt und reagiert auf alle Vorkommnisse, die das Eingreifen nötig machen, beispielsweise Brände, Unfälle und Kriminalität. Wie im echten Leben ist dabei unberechenbar, wann und wo als Nächstes eingegriffen werden muss: Tag und Nacht kann im Einsatzgebiet jederzeit etwas Unvorhergesehenes passieren. Während das Endlosspiel tatsächlich "endlos" dauern kann, steigert sich im bei der Herausforderung der Schwierigkeitsgrad ständig. Im Laufe der Spielzeit tauchen immer häufiger Vorkommnisse und Zwischenfälle auf, auf die der Spieler immer schneller reagieren muss - und das jederzeit mit Blick auf das knappe Budget.

"Emergency 3: Mission Life" ist ab 21. Januar als PC-Spiel erhältlich.

Neueste Artikel