Tipp

Neue Probleme mit Windows XP Service Pack 3 aufgetaucht

Oliver W. Oliver W.

Nachdem wir vor einigen Wochen bereits über erste Probleme mit dem dritten Servicepack für Windows XP berichtet hatten sind nun bei einigen PCs von der Stange mit AMD Prozessor neue Probleme mit dem SP3 aufgetaucht. Grund hierfür ist wohl eine Datei im Power Management, die für Intel CPUs ausgelegt ist und mit AMD nicht kompatibel ist. So ließ es Microsoft jüngst im hauseigenen Blog verlauten. Bisher sieht es so aus, als seien ausschließlich OEM PCs der Firma HP betroffen, in denen AMD CPUs verbaut sind. Die Geräte stürzen nach dem Einspielen des SP3 häufig ab, auch der Startvorgang sei mitunter betroffen, so heißt es. Weiter wird in einigen Fällen von Abstürzen des IE7 berichtet. Der Grund hierfür ist scheinbar relativ simpel: HP verwendete bei der (Massen-)Installation der Systeme offenbar das gleiche Installationsimage für Geräte mit Intel und AMD Prozessor. Hier mit kommt das SP3 scheinbar nicht ganz so gut klar. Redmond hat das Problem erkannt und offeriert kostenfreien Support für Kunden mit solcherlei Problemen. Auch ein ehemaliger Microsoftmitarbeiter bietet in seinem Blog eine Hilfestellung an und hat auch gleich ein kleines Tool hierzu geschrieben. Aber wie gesagt - ein Ex-Mitarbeiter, nicht Microsoft selbst ;)

Neueste Artikel