Tipp

Neue Suchmaschine von Microsoft: Kumo

Oliver W. Oliver W.

Microsoft bastelt bereits seit längerem an einem Nachfolger der hauseigenen Suchmaschine Windows Live Search. Die neue Suche soll ein wesentlich intelligenteres Suchsystem liefern als bekannte Suchmaschinen. Nun ist ein Screenshot im Netz aufgetaucht. Der Screenshot zeigt eine rudimentäre Oberfläche der Microsoftschen Suchmaschine, die die Suchergebnisse beispielsweise in Bilder, Songs, Songtexte und Biografien unterteilt. Nachdem die Übernahme von Yahoo! durch Microsoft gescheitert war, soll Kumo, das im Japanischen für Wolke oder Spinne steht, in näherer Zukunft mit besseren Suchmethoden und Resultaten als die Konkurrenz glänzen. Dabei konzentriert sich Kumo nicht nur auf das Finden von Einzelwörtern und zusammengesetzten Anfragen aus mehreren Begriffen, sondern auch auf ganze Sätze. So soll der Nutzer Fragen so stellen können, wie er sie auch im realen Leben formulieren würde. Nach Angaben von Microsoft soll sich Kumo noch im Entwicklungsstadium befinden. Selbst "Kumo" sei noch nicht definitiv der Name für das Erzeugnis, er könnte sich noch ändern.

Neueste Artikel