Tipp

Neue Version des MSN Messengers veröffentlicht

Oliver W. Oliver W.

Ab sofort ist die finale Version des MSN Messenger 7.0 in 26 Sprachen verfügbar. Unter anderem wurden die Funktionen zur Video- und Audio-Unterhaltung zwischen den Nutzern erweitert. Auch der Web Log Service MSN Spaces hat den Beta-Status verlassen.

MSN hat eine neue Version seines Instant Messengers veröffentlicht. Mit MSN Spaces steht jetzt außerdem der neue Web Log Service in einer finalen Version bereit. Seit Dezember war dieser Dienst bereits im Beta-Test. Der MSN Messenger weist in der Version 7.0 einige erweiterte Möglichkeiten zur Audio- und Videokommunikation auf und bietet außerdem neue Personalisierungs-Features.

So verfügt der Messenger jetzt über eine Web-Cam-Funktion auf Basis von Logitech-Technologie, die per Klick Video-Unterhaltungen zwischen den Usern erlaubt. Bei einem DSL-Zugang sind damit jetzt qualitativ hochwertige Übertragungen synchronisierter Audio- und Video-Unterhaltungen möglich. Die verbesserten Audio-Funktionalitäten erlauben es den Nutzern, ohne zusätzliche Kosten weltweit mit ihren Messaging-Partnern wie am Telefon zu sprechen. Dabei fallen lediglich die Online-Gebühren des jeweiligen Internet-Service-Providers an.

Neue Personalisierungsmöglichkeiten

Der MSN Messenger bietet seinen Usern außerdem neue Möglichkeiten, ihre Persönlichkeit und ihre Stimmung zum Ausdruck zu bringen. Dazu gehören animierte Bilder mit Sound, so genannte Animoticons, dynamische Anzeigebilder und spezielle Themenpakete. Die Nutzer können aus verschiedenen kostenlosen Inhalten auswählen oder gegen Gebühr Premium-Inhalte beziehen. Im Unterhaltungsfenster gibt es jetzt eine Shared-Search-Funktion mit direktem Zugriff auf die MSN-Suche. Die Suchergebnisse werden den Gesprächspartnern unmittelbar angezeigt, ohne dass deren Messenger-Unterhaltung unterbrochen werden muss. Auch das gemeinsame Betrachten von Fotos oder Diashows während der Unterhaltung ist möglich. Die Teilnehmer der Session können diese Fotos auf ihrem Rechner abspeichern und auch eigene Bilder hinzufügen.

Ebenfalls neu im MSN Messenger 7.0 sind persönliche Beschreibungen oder Notizen neben dem Messenger-Namen und -Status. Diese persönliche Nachricht kann zum Beispiel einen Gruß enthalten oder den Song, den der User gerade auf dem Windows Media Player oder dem iTunes Player anhört.

Der MSN Messenger 7.0 kann unter der unten angegebenen Adresse kostenlos heruntergeladen werden.

MSN Spaces – der Web Log Service

Mit dem heutigen Launch sind auch die MSN Spaces in 15 Sprachen und 30 Ländern verfügbar. Über einen normalen Web-Log-Service hinaus, stellt MSN ein dynamisches Online-Album zur Verfügung, in dem User Blogs, Fotoalben und persönliche Musiklisten für Andere bereitstellen können.

Die Inhaber eines Space können ihren Freunden und Familienmitgliedern über visuelle Signale mitteilen, dass es Neuigkeiten in ihrem Space gibt: Sobald sie Veränderungen oder Aktualisierungen in ihrem Space vornehmen, glimmt ihr Messenger-Icon bei allen Usern auf, die in der Messenger-Kontaktliste dieses Users aufgeführt sind. So bieten MSN Spaces neben der Echtzeit-Kommunikation über den Messenger erweiterte Möglichkeiten mit Freunden in Kontakt zu bleiben.

Die Inhaber eines Spaces bestimmen selbst, wem sie den Zugriff auf ihren Space gewähren wollen und wem nicht. Dabei können sie den Zugriff auf einzelne User beschränken, für ihre Messenger-Kontaktliste ermöglichen oder ihren Space im World Wide Web verfügbar machen. Sie legen auch fest, in welchem Umfang andere Nutzer auf den Space zugreifen können.

Die MSN Spaces sind über den MSN Messenger oder unter http://spaces.msn.de verfügbar. Neben den Funktionen, die mit der Beta im Dezember eingeführt wurden, hält die finale Version verschiedene Neuerungen. So wurde etwa der Speicherplatz für die kostenlosen MSN Spaces auf 30 MByte erweitert. Für die finale Version der MSN Spaces gibt es darüber hinaus über 50 neue Hintergrundbilder.

Neueste Artikel