Tipp

Neues Multiplayerpack für Ghost Recon

Jan W. Jan W.

Ubisoft stellt neue Multiplayer-Inhalte für den teambasierten Shooter "Ghost Recon: Advanced Warfighter" zur Verfügung. Zusätzlich enthält das Update eine neue Administrations-Konsole.

Auf vielfachen Wunsch der Commuity hat Ubisoft nun ein zusätzliches Multiplayerpack für "Tom Clancy's Ghost Recon: Advanced Warfigher" veröffentlicht. Das Update fügt dem PC-Spiel zwei neue Multiplayer-Modi hinzu und stellt darüber hinaus eine neue Administrations-Konsole zur Verfügung.

Im Belagerungs-Modus kämpfen die Spieler um die Kontrolle eines strategisch wichtigen Gebietes. Ein Team tritt als Verteidiger auf, während das andere die Rolle der Angreifer übernimmt. Sobald es dem attackierenden Team gelingt, in die verteidigte Zone einzudringen und sich dort fünf Sekunden zu halten, gewinnt es das Spiel.

Im Kooperative-Modus muss sich der Spieler gemeinsam mit seinen Team-Mitgliedern durch feindliches Gebiet kämpfen. Dabei können bis zu zwölf Spieler, drei Teams mit je vier Spielern, gleichzeitig antreten. Das Missionsziel: Rebellischen Truppen haben Camp Chapultepec eingenommen und nutzen es nun als Stützpunkt, um von dort aus ihre weiteren Aktionen in dieser Region zu planen. Ihre Anwesenheit beeinflusst allerdings die Operationen der Truppen, die dem Mexikanischen Präsidenten ergeben sind. Daher werden die Ghosts entsandt um der Situation Herr zu werden, bevor die Rebellen ihre Position festigen können.

Das 273 MB schwere Update für den teambasierten Shooter steht unter www.ubi.com zum Download bereit. Das PC-Spiel "Ghost Recon: Advanced Warfighter" ist für 44,85 Euro im Handel erhältlich.

Neueste Artikel