Tipp

Norton-Produkte mit neuer Technologie gegen unbekannte Viren

Jan W. Jan W.

Mittels einer neuen Technik sollen Symantec-Produkte ab sofort Schädlinge präventiv erkennen und entfernen. Zudem wurde die Sicherheitssoftware fit für Vista gemacht.

Symantec rüstet seine Produkte mit einer neuen Technologie aus, die bei der präventiven Abwehr von Malware hilft. SONAR (Symantec Online Network for Advanced Response) soll Programmprozesse auf Basis einer Verhaltensdatenbank analysieren und Schadcode jeglicher Art, beispielsweise Viren, Würmer und trojanische Pferde, auch dann erkennen, wenn noch keine Signaturen vorliegen.

Im Falle einer Infektion verspricht Symantec, dass die Malware alarmlos entfernt wird. SONAR wurde von der Sicherheitsfirma WholeSecurity entwickelt, die Symantec 2005 aufgekauft hat. Im Vergleich zu den als sonst relativ fehleranfällig geltenden heuristischen Suchmethoden wird mit SONAR nach Angaben des Herstellers die Quote der Fehlalarme auf 0,0004 Prozent gedrückt.

Unterstützt Vista

Mit der Veröffentlichung von Windows Vista hat auch Norton seine Programme fit für das neue Betriebssystem gemacht. Die Aktualisierungen für Norton AntiVirus, Norton Internet Security und Norton Confidential sind über die LiveUpdate-Funktion verfügbar. Das Vista-Update erhalten Nutzer von Norton Internet Security und AntiVirus der Versionen 2006 und 2007 gratis.

Neueste Artikel