Tipp

Norton Save & Restore: Neues Datensicherungstool von Symantec

Shawn H Shawn H

Mit Norton Save & Restore stellt Symantec ein weiteres Programm zur Sicherung und Wiederherstellung von Daten vor. Neben ganzen Festplatteninhalten können damit jetzt auch einzelne Dateien und Ordner gesichert werden. Ein Upgrade von Norton Ghost ist möglich.

Symantec hat seine Norton-Reihe mit einer neue Software zur Datensicherung erweitert. Wie schon mit Norton Ghost 10.0 können Anwender von Norton Save & Restore komplette Festplatteninhalte sichern. Neu integriert ist zudem eine Funktion, mit der sich auch einzelne Dateien und Dateiordner schnell und einfach sichern lassen. Norton Save & Restore soll voraussichtlich ab Ende März für 69,95 Euro im Handel erhältlich sein. Ein Upgrade von Norton Ghost auf Norton Save & Restore kostet 49,95 Euro.

Wer hat das nicht schon erlebt: Der Computer stürzt ab und wichtige Daten oder mühsam erstellte Foto- und Musikarchive verschwinden in den "Untiefen" des Rechners. Für Laien ist es dann recht schwer, die verlorenen Dateien wiederzufinden. Eine Studie von IDC1 ("Home Data Protection Survey", 2005) spiegelt das Dilemma der Anwender wieder: Demnach machen sich zwar 60 Prozent der PC-Nutzer Sorgen über den möglichen Verlust ihrer Computerdaten, dennoch haben 68 Prozent bisher nie eine Sicherungskopie angefertigt.

Mit Norton Save & Restore können Anwender ein Backup des gesamten Festplatteninhaltes (Image) erstellen oder auch nur einzelne Dateien und Ordner zur Sicherung auswählen. So lässt sich zum Beispiel eine Sicherungskopie des gerade neu angelegten Musikarchivs erstellen. Neben dieser neuen Funktion bietet das Programm alle Eigenschaften von Norton Ghost 10.0: die automatische Datensicherung zu festgelegten Zeitpunkten oder Anlässen (zum Beispiel nach jedem Neustart des Rechners oder Änderung einer Datei), die automatische Erstellung eines Zeitplans für das Backup und die Empfehlung eines geeigneten Speicherortes. Außerdem gehört ein Backup per Mausklick zu den weiteren Funktionen. Im Lieferumfang befindet sich auch eine Rettungs-CD: Mit ihrer Hilfe lässt sich der Rechner starten, selbst wenn das Betriebssystem nicht mehr reagiert. Für ein Plus an Sicherheit können Anwender ihre Sicherungskopien verschlüsseln (128-, 192-, 256-bit AES-Verschlüsselung) und mit Passwörtern versehen. Wird bereits Norton Internet Security 2006 benutzt, kann Norton Save & Restore auch automatisch eine Sicherung anlegen, wenn über die Alarm-Funktion ein größerer Virus- oder Wurmausbruch im Internet gemeldet wird.

Neueste Artikel