Tipp

Office CleanUP 2006 – Der persönliche Office-Experte

Shawn H Shawn H

Viele Nutzer von Microsoft Outlook müssen die Erfahrung machen, dass sie bei einer Neuinstallation des Computers die E-Mail-Nachrichten, E-Mail-Signaturen und E-Mail-Adressen nicht oder nur mit technischem Wissen, sichern können. Eine Softwarelösung zum Exportieren und Importieren diese Daten gab es bislang nicht. Der "Office CleanUP 2006" von Marx Software-entwicklung bietet diese fehlenden Funktionen an. Mit dieser Software können E-Mail-Konten oder ganze E-Mail-Profile, E-Mail-Signaturen und E-Mail-Postfächer (PST-Dateien) gesichert werden. Diese gespeicherten Daten können später bequem wiederhergestellt werden. Beim Import von PST-Dateien, prüft das Programm selbständig, zu welchem E-Mail-Konto die Datei gehört und stellt die entsprechende Verknüpfung wieder her. Mit Hilfe vom "Office CleanUP 2006" gehören zeitaufwendige Neueingaben der E-Mail-Signaturen und -Adressen, sowie der Verlust wichtiger E-Mail-Nachrichten der Vergangenheit an. Das Leistungsspektrum vom Office CleanUP 2006 beschränkt sich aber nicht nur auf die Sicherung und Wiederherstellung von Outlook-Daten. Mit der modernen und bedienerfreundlichen Benutzeroberfläche können auch alle weiteren Funktionen ohne Fachwissen bedient werden. Dazu gehören die Konfiguration und Verwaltung von COMAddins und Addins, welche im Einklang mit einer übersichtlichen und einfachen Einstellung der Makrosicherheit stehen. Als weiteres Highlight bietet die Anwendung Reparaturfunktionen von Office-Schnittstellen an. Diese Schnittstellen werden zum Beispiel von Dokumentenmanagmentsystemen (DMS) oder sonstiger Fremdanwendungen, wie Faxsoftware benutzt. Derartige Reparaturen sind bei Unternehmen, die Softwaresupport leisten, an der Tagesordnung und werden per Hand durchgeführt. Auch die Definition der Standard-Ablageordner ist ebenfalls einfach und übersichtlich gestaltet. Das Programm unterstützt die Office 97- und 2000-Komponenten Access, Excel, Outlook und Powerpoint. Zusätzlich kommen für Microsoft Office 2002 Frontpage und Visio hinzu. Ab Office 2003 werden neben allen zuvor genannten Produkten der Office-Familie InfoPath, OneNote, Project und Publisher unterstützt. Eine 30-Tage Testversion der Software kann man aus dem Internet herunterladen. Der Aktivierungscode zur Freischaltung nach der Testphase kostet einmalig 15,90 Euro pro Lizenz. Die Software arbeitet auf den Betriebssystemen Windows 98, Windows ME, Windows 2000 Workstation/Server, Windows XP und Windows Server 2003 und setzt einen Internetanschluss voraus. Das Produkt ist ausschließlich im Internet erhältlich.

Neueste Artikel