Tipp

PicShrink: Bilder verkleinern, bearbeiten und speichern

Oliver W. Oliver W.

Digitalkameras haben die alten Filmknipsen schon vollends abgelöst, bieten sie doch eine Menge Vorteile. Doch nach einer Party oder einem Ausflug ins Grüne überrollt den Hobbyfotografen oft eine Flut mit mehreren hundert Bildern. Doch was damit tun? Es ist sehr mühevoll, jedes Foto einzeln zu bearbeiten. Wer viele Bilder verändern möchte, ist nicht verloren. Es gibt Software, die auch mit großen Mengen an Fotos zurechtkommt. Pinshrink 1Eine solche Lösung ist beispielsweise PicShrink. Die Shareware kann auf einen Schlag dutzende Fotos verkleinern und in viele Zielformate konvertieren. Zudem kann man mit ihr Korrekturen wie der Helligkeit und Farbintensität vornehmen. Die rund 25 Euro teure Software unterstützt das Bilderskalieren und eine Verringerung der Dateigröße, ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen.

Wasserzeichen in Bilder einfügen

Picshrink 3Die Bedienung ist vor allem für Anfänger ausgelegt. Auf der Startseite findet der Nutzer alle wichtigen Optionen, vor dem endgültigen Bearbeitungsschritt sieht er zudem noch einen Vorher-Nachher-Vergleich und hat so die Änderungen gleich im Blick. Wer Bilder online stellt, kann diese mit einem Wasserzeichen als eigenes Material kenntlich machen. Eine Probierversion, die zehn Tage lang getestet werden kann, können Sie über den unteren Link herunterladen.

Neueste Artikel