Tipp

Podmailer: Anhänge von Beschränkung

Oliver W. Oliver W.

Das Problem kennt jeder Internetnutzer. Da will man einmal einen größeren Anhang verschicken, doch der Mailprovider erlaubt nur Attachments bis vier oder fünf Megabyte. Für ein Video ist das mehr als zu wenig und der Nutzer benötigt oft das Zigfache des Limits. Kein Problem mit dem Tool, das wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. Der Podmailer ist eine P2P-Software, die die normalen Beschränkungen der Mailbox umgeht. Sie ermöglicht es beispielsweise High Quality-Videos via E-Mail zu verschicken, die normalerweise von der Mailbox Quota des Providers geschluckt werden würden. Das Geheimnis des Dienstes liegt nicht nur in der direkten Verbindung zwischen zwei Nutzern, die so schneller Dateien übertragen können. Auch der Anbieter des Podmailing-Services ist beteiligt, denn seine Server speichern die übertragenen Dateien bis zu 30 Tage lang. Da der Podmailer auf dem Bittorrent-Protokoll beruht, können oft abgefragte Dateien auch noch nach Ablauf dieser Frist zwischen den Nutzern ausgetauscht werden. Zur Nutzung des Programms empfiehlt sich eine Breitband-Verbindung, damit auch große Dateien schnell geladen werden können.

Neueste Artikel