Tipp

Präsentationen mit optischen Effekten aufpolieren

Rainer W. Rainer W.

Bei Presentation Assistant spricht der Programmname für sich. Die Whiteboard-Software für technische Präsentationen sowie für Bildungs-, Erklärungs- und Demonstrationszwecke bringt eine Reihe an Werkzeugen auf den Rechner, mit deren Hilfe bereits bestehende Präsentationen mehr Aufmerksamkeit erregen.

Einsatz von Lupen

So finden sich neben einem virtuellen Whiteboard für Freihandzeichnungen auch Lupen im Leistungsumfang des Presentation Assistant. Diese vergrößern bestimmte Bildschirmbereiche und dunkeln zudem deren unmittelbare Umgebung ab, wodurch wichtige Inhalte besser zur Geltung kommen.

Wechsel zwischen mehreren Monitoren

Außerdem finden sich in der Oberfläche des Presentation Assistant Karteireiter, in denen der Benutzer vor der Präsentation Programme oder Töne platziert. Diese lassen sich dann in der laufenden Vorführung per Mausklick aufrufen. Ebenfalls per Klick wechselt man bei Bedarf zwischen mehreren Monitoren.

Fazit

Der Presentation Assistant ist eine gute Lösung für alle, die im Job oder im Studium oft Präsentationen halten müssen. Durch den Einsatz optischer Effekte wird die Aufmerksamkeit der Zuschauer gezielt geleitet. Aus technischen Gründen verweist der Download-Link für die kostenlose Vollversion heute auf eine reguläre Software-Seite. presentationassistent2

Aktivieren der kostenlosen Vollversion

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches einen Link zur Registrierungsseite des Herstellers enthält. Nach der dortigen Anmeldung mit einem frei wählbaren Benutzernamen erhalten Sie eine User-ID sowie einen Freischaltcode. Geben Sie diese Angaben beim ersten Programmstart in die dafür vorgesehenen Datenfelder ein, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup optional an, ein kleines Programm namens Software Informer auf den Rechner zu spielen. Dieses Zusatztool informiert zu aktualisierten Programmversionen und ist für das Funktionieren der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel