Tipp

Privatsphäre und Datenschutz mit AntiBrowserSpy

Oliver W. Oliver W.

AntiBrowserSpy verhindert die unabsichtliche Weitergabe von Daten durch den Browser und bekämpft somit die Spionagemöglichkeiten auf dem eigenen Rechner. Denn Browser speichern lieber eine Aktion des Nutzers zuviel als eine zuwenig und geben sie auch gern mal weiter. Doch ABS kümmert sich auch um weitere Lecks rund um die Browserdaten.

Nach Hause telefonieren

Diverse Browser protokollieren jeden Klick des Anwenders und übertragen diese Informationen zum Nutzerverhalten an den Hersteller. Wer im Web nicht mehr preisgeben möchte als er muss, verpasst den Web-Browsern mit AntiBrowserSpy einen Maulkorb und verpflichtet sie zum Stillschweigen. Nebenbei bietet das Tool eine Backup-Funktion für die Browser Firefox, Internet Explorer, Chrome, Safari, Opera oder Netscpae Navigator an.

Spionage im Web aktiv unterbinden

Spionageabwehr, Surfspuren verwischen und Backups relevanter Browser-Daten anlegen sind die drei Kernaufgaben des neuen Windows-Tools. Ein Web-Browser soll Seiten aus dem Internet anzeigen und sonst nix. Tatsächlich halten aber viele Browser eine ständige Verbindung zu ihrer Heimatbasis und übermitteln dabei fortlaufend Informationen, die der Anwender nicht immer preisgeben möchte. Vor allem Google Chrome und der neue Internet Explorer 8 stehen in der Kritik, viel zu viele Daten zu übermitteln. Da viele Anwender nicht wünschen, dass ein Außenstehender Rückschlüsse über ihr eigenes Surfverhalten ziehen könnte, sind sie auf der Suche nach einem guten Maulkorb für ihren Browser. AntiBrowserSpy legt den "Funkverkehr" der verschiedenen Browser per Mausklick lahm. Dr. Sven Abels von Abelssoft: "Die meisten der Spionage-Funktionen lassen sich selbst von erfahrenen Anwendern nur sehr schwer ausschalten. AntiBrowserSpy macht das zu einem Kinderspiel. Mit nur einem Mausklick lassen sich die wichtigsten Web-Browser optimal einstellen. Sie tun dann nur noch das, was der Anwender möchte." all_browser_small_von-abelssoft Unterstützt werden: Firefox (2+3), Internet Explorer (inkl. 8), Chrome, Safari, Opera und Netscpae Navigator.

Surfspuren vernichten

Jeder Mausklick im Internet wird vom Web-Browser akribisch mitprotokolliert. Im Cache werden Kopien von allen besuchten Seiten abgelegt. Die History merkt sich alle aufgerufenen Web-Adressen. Die Cookies, die gespeicherten Passwörter, die Download-Protokolle: Problemlos kann ein Außenstehender nachvollziehen, was jemand im Internet angestellt hat. Wer das nicht möchte, kann die Spuren jederzeit mit dem Tool AntiBrowserSpy beseitigen. Das Programm weiß genau, an welchen Stellen auf der Festplatte und im Browser die einzelnen Protokolle und Dateien abgelegt sind - und kann sie problemlos löschen, wenn es gewünscht wird.

Browser-Daten sichern

antibrowserspy_browserbackupHeute hier, morgen dort. Wer von einem Rechner auf den anderen umsteigt oder eine neue Browser-Version installiert, möchte gern seine Favoritenlisten, Browsereinstellungen und Browser-Addons mitnehmen. Mit AntiBrowserSpy wird dieser Umzug zum Kinderspiel. Das Programm sichert die gesamten persönlichen Daten und Einstellungen des Anwenders im Internet Explorer, Firefox, Chrome, Opera, Safari oder sogar im Netscape Navigator in einem Backup, der sich dann später jederzeit wieder ins System zurückspielen lässt - auf Wunsch sogar passwortgeschützt. Dr. Sven Abels: "Insbesondere die Favoriten und Bookmarks enthalten alle wichtigen Web-Adressen, die oft genug in jahrelanger Arbeit zusammengetragen wurden. Ein schnell angelegtes Backup stellt sicher, dass sie auch bei einem Datenverlust etwa nach einer Virenattacke oder einem PC-Absturz sofort wieder zur Verfügung stehen."

AntiBrowserSpy 2009 - vollautomatisch

antibrowserspy_schedulingAntiBrowserSpy ist kinderleicht zu bedienen und hilft so auch absoluten PC-Neueinsteigern dabei, den eigenen Web-Browser richtig zu konfigurieren und zu pflegen. Eine echte Hilfe sind die Automatismen. Einmal konfiguriert, kann AntiBrowserSpy im Hintergrund Backups erstellen und Surfspuren vernichten. Die vorgegebenen Aufgaben können z.B. nach jedem Start des Rechners abgearbeitet werden.

Download AntiBrowserSpy

AntiBrowserSpy kann 30 Tage kostenfrei und ohne Einschränkungen ausprobiert werden. Die Testversion wiegt 18 MB, die Vollversion kostet 29,95 Euro.

Neueste Artikel