Tipp

Process Lasso: Mehr Leistung bitte!

Oliver W. Oliver W.

Aktuelle PCs warten nicht nur mehr mit einem oder zwei Prozessorkernen auf, sie bringen immer öfter sogar vier Kerne mit. Moderne Software können diese nutzen, um komplexe Berechnungen schneller durchführen zu können. Dies sorgt beispielsweise bei der Grafik- und Videobearbeitung für ein schnelleres Arbeitstempo. Doch Windows kommt bei der Verteilung der vorhandenen Ressourcen oft nicht hinterher und gibt wichtigen Programmen wenig Priorität. Abhilfe schaffen kann das Tool, das wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. Process Lasso ist ein äußerst nützliches Werkzeug, das unter Umständen für einen wahren Leistungssschub sorgen kann. Es überwacht laufende Programme und gibt denen, die besonders intensiv genutzt werden, eine höhere Priorität. Dies könnte beispielsweise der DVD-Player sein, damit dieser bei der Wiedergabe nicht ruckelt. Neben der "Live-Überwachung" trägt dazu auch eine vordefinierte Liste von Programmen bei. Auf einem Graphen kann verfolgt werden, wie sich die Systemauslastung entwickelt. Und falls ein Tool doch mal keine Ruhe geben sollte, kann es mit dem Process Lasso einfach "abgeschossen" werden.

Neueste Artikel