Tipp

RadioJack 2006: Legal und kostenlos Musik aus dem Internet

Shawn H Shawn H

RadioJack kann anhand einer Wunschliste Musik von mehreren Tausend Radiosendern im Internet aufzeichnen und die automatisch geschnittenen Songs bei Bedarf auf CD oder DVD brennen.

Die vom Ulmer Softwarehersteller S.A.D herausgegebene Recording-Software RadioJack 2006 greift beim Aufzeichnen von Musik auf mehr als 8.000 Internetradiosender zurück. Die für 14.99 Euro im Handel erhältliche Software merkt sich eine selbst definierte Wunschliste und nimmt dann timergesteuert die gewünschten Titel auf. Die aufgezeichneten Songs werden automatisch geschnitten und mit Titel- und Interpretenbezeichnung versehen.

In der Version 2006 wurde Radio Jack mit einer erneuerten Aufnahme- und Brennfunktion ausgestattet. Man kann jetzt Tonspuren von Musik- oder Film-DVDs auslesen um beispielsweise ein Live-Konzert im Auto zu hören oder aus dem Lieblingsfilm ein Hörbuch zu erstellen. Die integrierte Konvertierungsfunktion unterstützt diverse Musikformate sowie unterschiedliche Bitraten und kann die aufgezeichnete Musik passend für die meisten Multimedia-Player umwandeln.

Über die Favoritenfunktion und die Erstellung einer Negativliste definiert der Anwender gezielt, was auf die Festplatte darf. Die Aufzeichnung funktioniert auch dann, wenn er nicht am PC sitzt. Der Audioeditor sorgt für die Bearbeitung und Feinabstimmung der Audiodateien bevor sie auf Silberlinge oder auf den MP3-Player kommen. Mittels Brennfunktion können Audio- und MP3-CDs oder Multimedia-DVDs aus den gesammelten Musikstücken erstellt werden.

Neueste Artikel